Ernüchterung: "The Voice" -Talente enttäuschen Nico Santos

Ernüchterung: „The Voice“ -Talente enttäuschen Nico Santos

Das hat Nico Santos (27) sicherlich anders dargestellt! Schon vor den aufregenden Die Stimme Deutschlands-Battles war der „bessere“ Dolmetscher für das Aussehen des Kandidaten geworden Nico und Michelle waren glücklich – weil er sich bereits bei den Blind Auditions getroffen hatte verliebt in ihre Stimmen. Aber während des Coachings machte diese Vorfreude schnell zu purer Enttäuschung: Nico war mit der Leistung seiner beiden Favoriten überhaupt nicht mehr zufrieden!

„Ich hatte sehr hohe Erwartungen und freute mich sehr auf das Coaching – und dann war es wirklich ernüchternd.“, brachte Coach Nico drückte seine Enttäuschung während der Proben aus und betonte: „Ich muss sagen, von meinen Favoriten ist nicht mehr so ​​viel übrig.“ Seine Schützlinge Nico und Michelle studierte „Cry Me a River“ von Justin Timberlake (39) – aber er war alles andere als zufrieden mit ihrer musikalischen Leistung.

Wenn die Kandidaten in der Lage wären, die Dinge während des Kampfes wieder umzudrehen – und Nico also noch inspirieren? „Ich bin unglaublich glücklich“Er war nach der Vorstellung glücklich und sagte: „Das war extrem emotional. Ich bekomme überall Gänsehaut.“ Letztendlich beschloss der „Rooftop“ -Sänger, seinen „The Voice“ -Pfad fortzusetzen Nico gehen.

Instagram / nicosantosofficial

„The Voice“ -Online-Coach Nico Santos
Nico Santos 2019 in Köln

ActionPress / Christoph Hardt / Zukünftiges Bild

Nico Santos 2019 in Köln
Nico Santos bei "Die Stimme Deutschlands" 2020

ProSiebenSAT.1 / Richard Hübner

Nico Santos bei „Die Stimme Deutschlands“ 2020
READ  Niederlande halten an Siegersystem gegen Österreich fest

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.