"He likes to create a little bit of controversy and mess" - Toto Wolff gives it back to Bernie Ecclestone for his comments on Lewis Hamilton

“Er schafft gerne ein bisschen Kontroverse und Chaos” – Toto Wolff gibt Bernie Ecclestone für seine Kommentare zu Lewis Hamilton zurück

“Er schafft gerne ein bisschen Kontroverse und Chaos” – Mercedes-Chef Toto Wolff ist mit Bernie Ecclestones jüngsten Kommentaren zu Lewis Hamilton nicht zufrieden.

Bernie Ecclestone ist zwar nicht mehr offiziell Teil der Formel 1, aber dennoch schaffte er es, Schlagzeilen zu machen. Diesmal ging es darum, den Durst und den Siegeswillen von Titelverteidiger Lewis Hamilton im Sport in Frage zu stellen.

Mercedes-Teamchef Toto Wolff ist von seinen Kommentaren unbeeindruckt und hat sich entschieden, sarkastisch zu reagieren. Für diejenigen, die es nicht wissen: Lewis Hamilton hat bei Mercedes eine zweijährige Vertragsverlängerung bis 2023 unterschrieben.

„Bernie ist immer gut in Witzen und Schlagzeilen. Er mag es, ein bisschen Kontroverse und Chaos zu schaffen. Ich denke, es ist gut für den Sport, gut für ihn. Ich finde es wichtig, dass Bernie, der das alles geschaffen hat, immer eine starke Meinung hat. “

Toto Wolff über den Niedergang von Mercedes

Mercedes rutschte in der Gesamtwertung auf den zweiten Platz ab, Red Bull gewann in den letzten Rennen an Fahrt. Auf die Frage, ob der aktuelle britische GP die Saison für das Team definiert, war der Österreicher trotzig.

„Nein, es ist nicht nur ein Rennen, es ist Autorennen. Wenn Sie anfangen zu sagen, dass wir eine Lücke haben und wir nicht aufschließen können, dann sollten wir gar nicht hier sein.

READ  Formel E und ORF vereinbaren eine Verlängerung der österreichischen Rechte um drei Jahre

“Es ist ein Test für das Team, wir hatten fantastische sieben Jahre und sind definitiv nicht bereit, an diese Jungs zu übergeben. [Red Bull]. Wir werden sehen, wohin die Saison geht und auch die nächste. “

Lesen Sie auch “Dies ist das erste Mal, dass ich jemandem vertraue, meine Geschichte zu erzählen” – Bernie Ecclestone gibt ein grünes Signal für die Doku-Serie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.