"Er ist krank für mich"

“Er ist krank für mich”

Markus Krampe: “Das hat sich ihm hingegeben”

Zu Michael Wendlers freiwilliger Abschied von DSDS und seine verwirrten Aussagen auf Instagram sein Manager Markus Krampe (44) ist ein Live-Gast bei Oliver Pocher in der späten Nacht “Pocher – gefährlich fair!”. Das Ergebnis des Ganzen: Von nun an werden Manager und Sänger wahrscheinlich getrennte Wege gehen. Markus Krampe kennt Wendler und ist zutiefst schockiert über sein Verhalten: “Ich bin schockiert”. Markus Krampe sagt aber auch: “Das ist klar geworden”. Im Video erklärt er warum.

Wendler ist “krank” für Krampe

“Für mich ist er krank”, sagt Markus Krampe. Kurz vor seinem Instagram-Post rief Michael Wendler ihn im Auto an und sagte: “Wir sterben alle!” Krampe weiß genau: “Michael Wendlers Karriere ist vorbei”. Der Kaufland-Werbevertrag ist bereits geknackt, die Supermarktkette hat sich auf Twitter von Wendler distanziert und den Werbespot entfernt. Der Schlager-Star hat lange mit Verschwörungstheorien über Corona sympathisiert. Markus Krampe erklärt, wie genau im obigen Video.

“Ich möchte, dass er professionelle Hilfe sucht.”

Markus Krampe sieht eine weitere Zusammenarbeit mit Wendler als Kritik: “Es ist klar, dass wir nicht mehr zusammenarbeiten werden … ich möchte, dass er professionelle Hilfe sucht.” Michaels dunkles Verhalten hat wahrscheinlich mit seiner Vergangenheit zu tun, wie er im Video berichtet.

Stream “Pocher – gefährlich ehrlich!” Auf TVNOW

READ  Nena von Corona kritisiert auf Instagram - das gefällt Xavier Naidoo

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.