Die Oculus Quest wird in Kürze Unterstützung für mehrere Benutzer erhalten

Die Oculus Quest wird in Kürze Unterstützung für mehrere Benutzer erhalten

Oculus Quest-Headsets werden in Kürze mehrere Benutzer unterstützen, Facebook hat Anzeige. Mit dieser Funktion können Quest-Besitzer sekundäre Konten auf ihren Headsets einrichten, sodass sich andere Personen anmelden und auf vom primären Benutzer freigegebene Inhalte zugreifen können, während separate gespeicherte Daten und Erfolge gespeichert werden. .

Der primäre Kontoinhaber kann drei sekundäre Konten hinzufügen und Apps auf einem Gerät freigeben, obwohl Facebook angibt, dass Sie später Einkäufe über drei Headsets freigeben können. Das Unternehmen kann diese Einstellungen auch basierend auf dem Feedback anpassen. Apps werden automatisch für die Freigabefunktion aktiviert, Entwickler können sich jedoch vor dem 12. Februar abmelden.

Die Facebook-Kontoanforderung von Quest 2 wurde erfüllt umstrittenund es überrascht nicht, dass sich hier nichts ändert – Benutzer mit einem sekundären Konto müssen sich mit ihrem eigenen Facebook-Konto anmelden. Für Haushalte, die bereits mehrere Quest-Benutzer haben, sollten die Funktionen jedoch das Leben erleichtern.

Laut Facebook wird die Funktion nächsten Monat in experimenteller Form für Quest 2 verfügbar sein. Dies bedeutet, dass Sie sie mit einem Schalter im Einstellungsmenü aktivieren können, bevor sie für alle Quest-Headsets, einschließlich des Modells, freigegeben wird. Original.

READ  Amazon trennt die Synology vom Amazon Drive

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.