Die EU sollte Nord Stream 2 auf Navalny nicht gefährden, sagt Österreich

Die EU sollte Nord Stream 2 auf Navalny nicht gefährden, sagt Österreich

Fotograf: Kirill Kudryavtsev / AFP / Getty Images

Möchten Sie die europäischen Märkte kennenlernen? Jeden Tag vor dem Öffnen in Ihrem Posteingang. hier registrieren.

Die umstrittene Nord Stream 2-Pipeline sei “im Interesse vieler Länder der Europäischen Union”, und der Block sollte das Projekt nicht gefährden, indem er sich gegen die Inhaftierung von Alexey Navalny durch Russland ausspricht, sagte der Kanzler, der Österreicher Sebastian Kurz.

“Ich begrüße die Tatsache, dass die Bundesregierung weiterhin an Nord Stream 2 festhält”, sagte Kurz in einem am Samstag veröffentlichten Interview gegenüber Welt am Sonntag. „Es ist ein europäisches Projekt. Wer glaubt, es sei nur im besten Interesse Russlands, liegt falsch. “”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.