DFB-Achse mit Rüdiger, Havertz, Werner als Erfolgsfaktor

DFB-Achse mit Rüdiger, Havertz, Werner als Erfolgsfaktor

Vor 28 Jahren, im Sommer 1992, bestritt Inter Mailand mit Andreas Brehme, Lothar Matthäus und Jürgen Klinsmann drei deutsche Länderspiele. Kurz darauf wurde Matthias Sammer, ein vierter Deutscher, unter Vertrag genommen.

Rückblickend hätten die Nerazzuri einen Rekord für die Anzahl der deutschen Legionäre in einem Team aufstellen können.

Sie teilen diesen kaum anerkannten Rekord mit Arsenal FC. Von Sommer 2013 bis Januar 2015 spielten drei deutsche Nationalspieler Per Mertesacker, Mesut Özil und Lukas Podolski.

Aber jetzt bereitet sich Arsenals Stadtrivale Chelsea FC darauf vor, vier deutsche Spieler für die kommende Saison unter Vertrag zu haben, um der neue Anführer unter den deutschen Legionären in einer Mannschaft zu werden.

Antonio Rüdiger spielt seit 2017 auf der Stamford Bridge, Stürmer Timo Werner kam kürzlich für 53 Millionen Euro zu RB Leipzig.

Leverkusen fordert 100 Millionen für Havertz

Darüber hinaus arbeitet der Club ständig an einem Engagement von Leverkusens Juwel Kai Havertz. Zu SPORT 1– Der Wechsel von Havertz zum Blues ist noch nicht trocken.

Der Kern der Sache ist immer noch die Übertragung – auch als Leverkusen danach SPORT 1– In der Zwischenzeit sind die Informationen bereit, geringfügig von der vorherigen Forderung von 100 Millionen Euro abzuweichen.

Gladbachs Innenverteidiger wird neben dem Trio auch Matthias Ginter sein Kicker verbunden mit dem Blues, der auch in Atlético Madrid und Inter Mailand diskutiert wird.

Die möglicherweise drei neuen deutschen Neuzugänge passen perfekt in das neue Chelsea-Konzept unter der Clubikone Frank Lampard, in dem teure, fertige Stars und stattdessen Spieler der eigenen jungen Generation (Mason Mount, Tammy Abraham, Callum Hudson-Odoi) mit internationalen Profis vertreten sind. Ihre Entwicklung ist im Gange, Freunde.

READ  "Deine Füße flackern weg"

Deutsche Achse bei Chelsea möglich

Zufall oder kalkulierter Plan? Eine deutsche Achse könnte nächste Saison an der Stamford Bridge gebaut werden.

In der Abwehr konnte Rüdiger auf Ginters Seite aufräumen, während Havertz im Mittelfeld die Fäden in der Hand hält und Werner die Finishing-Qualitäten in der Front unter Beweis stellt. Damit ist er der zweitbeste Bundesliga-Torschütze der Saison.

Insbesondere Havertz mit seinen nachgewiesenen Qualitäten und seinem enormen Potenzial könnte ein wichtiger Baustein für den nächsten Angriff von Chelsea auf die englische Meisterschaft sein. Nicht ohne Grund gilt Havertz als absoluter Traumspieler des ehemaligen Mittelfeldspielers Lampard.

Aber die deutsche Achse, egal wie groß sie letztendlich wird, braucht noch einige Zeit, bis sie das Chelsea-Team mit den aktuellen Top-Teams FC Liverpool und Manchester City in Einklang bringen kann. In dieser Saison gab es fast 30 Punkte zwischen dem Blues und Liverpool.

Chelsea winkt goldene Zukunft

Eine Entfernung, die jedoch erheblich verkürzt werden kann, da die Londoner in Corona-Zeiten eine lose Brieftasche haben. Ohne den Deal mit Havertz wurden bereits rund 100 Millionen Euro ausgegeben, um das Team zu stärken.

Neben 53 Millionen Euro für Werner war ein Großteil des Betrags für Hakim Ziyech von Bedeutung. Der Niederländer kam für 40 Millionen Euro zur Stamford Bridge – angesichts seiner Leistung bei Ajax Amsterdam war es fast ein Schnäppchen. Gleiches gilt für den 27-jährigen Ziyech: Es gibt noch viel Potenzial für weitere Entwicklungen.

Um dies voll auszunutzen, ist die Teilnahme an der Champions League in der nächsten Saison wieder gut.

Dort wird der Blues höchstwahrscheinlich noch nicht zu den Top-Favoriten gehören, aber in den kommenden Jahren wird dieses Team erneut voll in den Kampf um die Krone in Europa und England involviert sein – mit hoher Wahrscheinlichkeit, angeführt von einer deutschen Achse.

READ  Fragen und Antworten zur Fortsetzung der Play-offs: Wann finden sie statt? Welche Maßnahmen ergreift die NBA?

Chelsea-Achse auch Erfolgsgarantie im DFB-Team?

Es hatte übrigens auch Inter Mailand bis zum Sommer 1992 und gewann zwischen 1989 und dem Sommer 1992 drei Titel, angeführt vom DFB-Trio bestehend aus Brehme, Matthäus und Klinsmann.

Die deutsche Chelsea-Achse strebt ebenfalls diesen Titel an, falls dies wirklich passieren sollte.

Eine glänzende Zukunft könnte auch für das DFB-Team aufblühen, da die Interachse bei der Weltmeisterschaft 1990 eine wichtige Rolle spielte.

32 Jahre später, bei der Weltmeisterschaft 2022, hätte eine potenzielle Chelsea-Achse die Chance, dieses Kunststück nachzuahmen. Es wäre nur eine von vielen Parallelen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.