Der FC Bayern erreicht das Champions-League-Finale: Es funktioniert ohne Glanz

Der FC Bayern erreicht das Champions-League-Finale: Es funktioniert ohne Glanz

Szene des Spiels: Leicht zu finden. In der 18. Minute zog Serge Gnabry wie ein Messer durch die französische Decke wie ein Messer durch weiche Butter, von außen nach innen, ließ sich von nichts abschrecken und beendete mit einem vollen Schuss vom Rand des Strafraums, um mit 1- die Führung zu übernehmen 0 zu nehmen. Arjen Robben muss in Groningen zu Hause gewesen sein, Brot und Erdnussbutter auf seinem Teller, und murmelte: “Verdammt, er kennt meinen Trick.”

Ergebnis des Spiels: Die Bayern erreichen das Finale der Champions League mit einem 3: 0-Sieg (2: 0) gegen Olympique Lyon. Serge Gnabry legte den Grundstein mit zwei Toren (18. und 33. Minute), Robert Lewandowski tat kurz vor dem Ende (88.) etwas für seine beeindruckende Statistik. Es war der zehnte Sieg im zehnten Spiel der Saison. Aufnahme natürlich. Zum Einen detaillierten Spielbericht finden Sie hier.

Die erste Hälfte: Wenn die Bayern in dieser Endrunde Schwächen haben, ist dies die Anfangsphase. Gegen den FC Barcelona hatte München Schwierigkeiten, ins Spiel zu kommen. Lyon hatte bereits zwei große Chancen durch Memphis (4., Seitennetz) und Toko Ekambi (18., danach), bevor Gnabry mit seinem ersten Tor die Nerven und das Spiel beruhigte. Als er den Ball zum 2: 0 ins Netz steckte, schien der FC Bayern zur Halbzeit seine Pflicht wieder erfüllt zu haben. Und Lyon musste befürchten, dass es weitergegeben wird, wie es der Hauptgeber von Lyon-Trainer Rudi Garcia, das deutsche Radsportidol Rudi Altig, gern ausdrückte.

Die zweite Hälfte: Lyon wurde nicht weitergegeben. Die Franzosen kämpften, aber das Motto des Spiels war von nun an: Einige wollen nicht mehr, andere wissen nicht mehr wie. Bei den Bayern war vom Glanz des Barcelona-Spiels wenig oder gar nichts mehr übrig, aber es reichte immer noch aus, um das Ergebnis kurz vor dem Ende auf 3: 0 zu steigern. Von nun an konnte Lyon seine Beine heben, um Altig erneut zu zitieren.

READ  Sebastian Hoeneß wurde neuer Trainer der TSG Hoffenheim

Spieler des Spiels: Neun Champions League-Tore. Wenn es um Robert Lewandowskis Torrekord geht, kann man leicht vergessen, dass Serge Gnabry in dieser Saison auch eine beeindruckende Serie hinter sich hatte. 15 Lewandowski-Tore und neun von Gnabry, das ist ein Tor mehr als das bisher erfolgreichste Tor-Duo in der Champions League: Cristiano Ronaldo und Gareth Bale bei Real Madrid 2013/2014.

Gewinner des Spiels: Nicht nur Arjen Robben wird mit dem Bayern-Sieg in den Niederlanden zufrieden sein, sondern auch Ajax Amsterdam. Durch die Eliminierung von Lyon rückt Ajax automatisch in die Gruppenphase der neuen Champions League-Saison vor und erspart die Qualifikationsprobleme.

Zitat aus dem Spiel: “Ist das der Höhepunkt Ihres Lebenswerks?” Sky-Interviewer Patrick Wasserziehr wollte vor dem Spiel etwas über Bayern-Chef Karl-Heinz Rummenigge wissen. Rummenigge war in seiner Antwort so höflich, dass er nicht darauf hinwies, dass er zuvor zweimal als Münchner Trainer die Champions League gewonnen hatte. Das ist es, die neue Demut.

Kenntnis des Spiels: Das Finale am Sonntag ist Bayern München gegen Paris Saint-Germain und ist das logische Finale dieses Turniers. Beide Vereine wurden in ihren Viertelfinal- und Halbfinalspielen bevorzugt und erfüllten ihre Lieblingsrolle. Die stärkste Mannschaft des Turniers wird tatsächlich am Sonntag gespielt. Die Leiter beider Vereine können sich unterdessen über die Trainings- und Lebensbedingungen in Katar austauschen.

Ikone: Der Spiegel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.