Der Edge-Browser von Microsoft bietet einen Preisvergleich und eine neue Screenshot-Funktion

Edge erhält einen integrierten Preisvergleich. Wenn Sie dann mit dem Browser von Microsoft nach Produkten suchen, werden möglicherweise Informationen zu anderen Einzelhändlern angezeigt. Sie können auch Listen erstellen und dann auf Knopfdruck den Preisvergleich starten. Weitere Angebote werden rechts geöffnet.

Die Funktion ist jedoch zunächst auf die USA beschränkt, dies gilt auch für die teilnehmenden Händler. Die Erweiterung des Preisvergleichs ist bereits geplant. “Wir haben uns darauf konzentriert, neue Funktionen und Erlebnisse für das Web zu schaffen, mit denen Sie einkaufen, etwas zurückgeben und sich mit anderen verbinden können”, heißt es in einem Blogbeitrag.

Die Funktion ist in die Sammlungen integriert. Dies sind Listen von Websites, die unter einem Titel zusammengefasst sind, den Microsoft Anfang dieses Jahres angekündigt hat. Dort können Sie auch Bilder und Textdateien speichern und Ihre Einkaufsanfragen speichern. Die Einkaufsfunktion von Google wurde immer wieder kritisiert, weil sie Konkurrenten bestraft. Preiskomparatoren wie Idealo oder Kelkoo beklagen hauptsächlich, dass sie nicht wie andere Einzelhändler behandelt werden. Der Suchmaschinenanbieter musste bereits eine Wettbewerbsstrafe von 2,42 Milliarden Euro zahlen.

Sammlungen werden auch von Pinterest integriert. Anschließend können Sie Websites, Bilder und Texte aus der Sammlung in die virtuellen Pinnwände exportieren. Edge zeigt automatisch Pins an, die mit den Listen übereinstimmen, d. H. Bilder.

Mit Edge aufgenommene Screenshots ermöglichen jetzt auch das Scrollen auf Websites. Auf diese Weise können Sie eine ganze Seite anstatt nur den aktuell sichtbaren Teil fotografieren. Es sollte auch eine Druckfunktion geben, die ausgewählten Benutzern jedoch zunächst als Beta angezeigt wird. Mit der PDF-Funktion können Sie auch im Text verknüpfter Passagen suchen und navigieren.

READ  Werder Bremen: Live-Ticker gegen Österreich Lustenau! | Testen Sie das Spiel live!

Für den Herbst wurde bereits eine verbesserte Anzeige und Verwaltung der Registerkarten angekündigt. Ein neuer Tab kann in Kürze Videoanrufe über Meet Now initiieren. Maximal 50 Personen können teilnehmen. Kein Konto oder Download erforderlich. Auf diese Funktion kann über Outlook für das Web und Windows 10 zugegriffen werden.


(emw)

Zur Homepage gehen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.