Julie Andrews on

Der Aufstieg des Gru‘-Charakters nach einem ikonischen Filmstar

Julie Andrews ist bekannt für ihre engelsgleiche Stimme und ihre herzerwärmenden Charaktere, auch wenn es so aussieht, als hätte sie nur einen Hauch von dunkler Seite. Für seinen Charakter in Jämmerliches Ich und Minions: Der Aufstieg von Gru, Andrews ließ sogar eine grimmige Hommage an einen der berühmtesten Filmstars des alten Hollywood fallen. Während Andrews in Interviews immer noch seine patentierte Wärme beibehält, scheint es der 86-jährigen Ikone zu gefallen, im zweiten Akt seiner Karriere seinen inneren Bösewicht anzuzapfen.

Julie Andrews sprach für „Despicable Me“ über die schlimmste Mutter, die man sich vorstellen kann

“ src=“https://www.youtube.com/embed/SrG2rvNPz50?feature=oembed“ frameborder=“0″ allow=“accelerometer; automatisches Lesen; Zwischenablage schreiben; verschlüsselte Medien; Gyroskop; Bild im Bild“ Vollbild zulassen>

Wenn Sie eine Oscar-gekrönte Legende sind, können Sie manchmal Ihren eigenen Charakteren einen Namen geben. Nachdem sie gebeten wurde, den Namen ihres Charakters zu wählen Jämmerliches Ichließ sich Julie Andrews vom Goldenen Zeitalter Hollywoods inspirieren. In einem kürzlichen Interview mit Vanity Fair auf Youtube, Andrews nannte ihre Figur (die Mutter der Protagonistin, Gru) „so eine schreckliche Frau, so voller sich selbst“. Andrews erweiterte sich weiter und sagte: „Also dachte ich, sie würde sich als eine Art Marlene Dietrich betrachten.“

READ  Neue Kostenexplosion: Die Renovierung des Staatstheaters kostet maximal 500 Millionen Euro

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert