Cinema St. Louis kauft ikonisches Hi-Pointe-Theater |  Filmkritiken und Neuigkeiten |  Saint Louis

Cinema St. Louis kauft ikonisches Hi-Pointe-Theater | Filmkritiken und Neuigkeiten | Saint Louis

klicken um zu vergrößern

VON FLICKR / PAUL SABLEMAN

Der Hi-Pointe wird bald einen neuen Besitzer haben.

In aufregenden Neuigkeiten für Kinogänger und Fans des klassischen Kinoerlebnisses gab Cinema St. Louis heute bekannt, dass es den Kauf plant Hallo Pointe Theater (1005 McCausland Avenue, 314 995-6273). Die gemeinnützige Kunstorganisation, die vor allem für die Ausrichtung des St. Louis International Film Festival bekannt ist, wird Hi-Pointe ab Januar zu ihrer Operationsbasis machen.

Laut einer Pressemitteilung will das Cinema St. Louis den Raum nutzen, um „Kinoerlebnisse zu schaffen, die die Gemeinschaft bereichern, bilden, unterhalten und stärken“.

Der Erwerb des jahrhundertealten Theaters wird endlich ein dauerhaftes Zuhause für die Organisation schaffen, die lange Zeit in unabhängigen Spielstätten operiert hat, aber seit der Schließung des Tivoli etwas obdachlos ist.

„Cinema St. Louis ist dankbar für diese Gelegenheit, nicht nur das letzte verbliebene Arthouse-Kino in St. Louis zu erhalten, sondern endlich ein dauerhaftes Zuhause für die Organisation zu schaffen und Filme der gesamten Gemeinde von St. Louis zugänglich zu machen.“ Bree Maniscalco, Geschäftsführerin von Cinema St. Louis, sagte in einer Erklärung. „CSL wird seine jährlichen Filmfestivals, Bildungsprogramme und Filmemacherseminare im Hi-Pointe Theatre veranstalten. Die Organisation bietet außerdem das ganze Jahr über eine Reihe von Repertoirefilmen sowie Vorführungen von Erstaufführungen an.

Darüber hinaus heißt es in der Veröffentlichung, dass der Kauf Cinema St. Louis Folgendes ermöglichen wird:

– Verwenden Sie Filmfestivals und Sonderveranstaltungen, um Hi-Pointe als einzigartiges regionales Reiseziel zu etablieren und Besucher nach St. Louis zu locken.
-Verbesserung des Zugangs zu Kino und Filmemachen für ein unterrepräsentiertes Publikum.
– Präsentieren Sie lokale Talente und bringen Sie anerkannte internationale Filme nach St. Louis.
– Erweitern Sie die kostenlosen Bildungs- und Bereicherungsmöglichkeiten auf K-12-Schüler durch ganzjährige Filmcamps und Vorführungen.

Das Hi-Pointe Theatre wurde 1922 eröffnet; Es ist das älteste Arthouse-Theater in lokalem Besitz, das noch in St. Louis in Betrieb ist. George und Georgia James kauften das Theater 1977 und übergaben den Betrieb 2014 an ihre Tochter Diana Grayson. Der bevorstehende Verkauf schließt die mehr als vier Jahrzehnte dauernde Familienführung des Theaters ab.

READ  Schwarzenegger sagt den Russen, dass ihre Anführer sie anlügen

„Nach 45 Jahren im Besitz des geliebten Hi-Pointe Theatre haben wir beschlossen, dass es an der Zeit ist, unseren Lauf zu beenden“, sagte die Familie James in einer Erklärung. „Wir hatten das Glück, dieses Theater mit 3 Generationen unserer Familie zu teilen und hatten das Privileg, ihm dabei zu helfen, das magische Alter von 100 Jahren zu erreichen. Wir wissen, dass das Cinema St. Louis die perfekte Fortsetzung unserer Geschichte ist. Sie teilen dieselbe Leidenschaft und Vision, und wir sind zuversichtlich, dass sie das Vermächtnis unserer Familie für die nächsten 100 Jahre weiterführen werden.

Weitere Informationen zum Cinema St. Louis und seinem Kauf des Hi-Pointe Theatre finden Sie unter cinemastlouis.org.

Demnächst: Tägliches Bulletin der Riverfront Times. Wir schicken Ihnen jeden Morgen eine Handvoll interessanter Geschichten über St. Louis. Jetzt abonnieren, um nichts zu verpassen.

Folgen Sie uns: Google News | NewsBreak | Reddit | instagram | Facebook | Twitter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert