Christoph Hochhäuslers neuer Thriller Learning to Die befindet sich in der Postproduktion

Christoph Hochhäuslers neuer Thriller Learning to Die befindet sich in der Postproduktion

– Eine deutsch-österreichische Besetzung, bestehend aus Timocin Ziegler, Thea Ehre und Michael Sideris, wird die Hauptfiguren in dieser Krimi- und Liebesgeschichte spielen

von links nach rechts: Bettina Brokemper, Christoph Hochhäusler, Ioana Iacob, Thea Ehre, Timocin Ziegler, Marion Wagner, Michael Sideris und Elena Lindenzweig am Set von sterben lernen (© Michel Dulisch/Heimatfilm)

Dreharbeiten zum neuen Spielfilm des deutschen Regisseurs Christoph Hochhäusler fand zwischen Mai und Juni 2021 an insgesamt 31 Tagen in den deutschen Bundesländern Hessen und Nordrhein-Westfalen statt. sterben lernen ist die fünfte Zusammenarbeit zwischen Hochhäusler und dem Produzenten Bettina Brokemper. Bisher haben sie zusammengearbeitet ich bin schuld; Die Stadt unten [+see also:
film review
trailer
interview: Christoph Hochhäusler
film profile
]
die in Cannes in Un Certain Regard mit Mark Waschke uraufgeführt wurde (Menschliche Faktoren [+see also:
film review
trailer
interview: Ronny Trocker
film profile
]
), Schauspielerin und Regisseurin Nicolette Krebitz (AEIOU – Ein schnelles Alphabet der Liebe [+see also:
film review
trailer
interview: Nicolette Krebitz
film profile
]
) und Robert Hunger-Bühler (Leer [+see also:
film review
trailer
interview: Christine Repond
film profile
]
); die Fernsehtrilogie Dreileben [+see also:
film review
film profile
]
; und Die Lügen der Sieger [+see also:
trailer
interview: Christoph Hochhäusler
film profile
]
in dem Florian David Fitz (100 Dinge [+see also:
trailer
film profile
]
) und Lilith Stangenberg (Blutsauger [+see also:
film review
trailer
interview: Julian Radlmaier
film profile
]
) spielen die Hauptfiguren.

(Der Artikel wird unten fortgesetzt – Handelsinformationen)

lim-meeting-2022_intern

Während Hochhäusler für die Regie des Films verantwortlich ist, Florian Plümeyer (Jeder möchte geliebt werden [+see also:
interview: Katharina Woll
film profile
]
) hat das Drehbuch geschrieben. Der Thriller spielt in den Städten Frankfurt und Köln und erzählt eine komplizierte Liebesgeschichte, die das Leben der Protagonisten in Gefahr bringt. Der Polizist Robert schleicht sich ein, um einen großen Drogendealer zu vereiteln. Um ihr Vertrauen zu gewinnen, täuscht er eine Beziehung mit der Transfrau Leni vor, doch für den homosexuellen Robert, der sich sowohl von ihr angezogen als auch abgestoßen fühlt, tut sich das sehr schwer. Ausgerechnet der Drogendealer und Verbrecher, den er verhaften muss, hilft ihm dabei, seine wahren Gefühle zu entdecken.

READ  Arnold Schwarzenegger appelliert leidenschaftlich an die Russen: „Dies ist ein illegaler Krieg“ – National

In dem Thriller dreht sich alles um diese drei Charaktere. Sie werden von deutschen Schauspielern gespielt Timocin Ziegler und Michel Sider (Bader) sowie die österreichische Schauspielerin Thea Ehre. Ziegler hat bisher hauptsächlich auf der Bühne gespielt und mit diesem Film seine Filmkarriere begonnen. Sideris hingegen ist ein erfahrener Schauspieler, dessen Filmografie eine Reihe deutscher Film- und Fernsehproduktionen umfasst. Ehre begann ihre Filmkarriere im Jahr 2020; Sie stand bisher auf der Bühne und ist eine engagierte Trans-Aktivistin.

Der Film ist eine Produktion von Heimatfilm GmbH + Co KG in Zusammenarbeit mit Fernsehsendern WDR und ARTE. Die Finanzierung des Films wurde unterstützt durch die Film- und Medienstiftung NRW, HessenFilm und Mediendas BKM (Beauftragte der Bundesregierung für Medien) und die DFFF. Großer Film verantwortet den Vertrieb des Films in Deutschland und Die Streichholzfabrik steuert den internationalen Vertrieb. Das Feature wird im Herbst 2023 veröffentlicht.

In Zusammenarbeit mit

(Der Artikel wird unten fortgesetzt – Handelsinformationen)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.