Boris Becker spricht in Dessau – “Der größte Gegner war immer der Mann im Spiegel” – Menschen

Es war sein allererster Gottesdienst in der Bauhausstadt in Sachsen-Anhalt – und schließlich wieder ein großer Erfolg.

Boris Becker (52) wurde am Mittwochabend bei der Veranstaltung „Anhalt Sport meets Legends“ in Dessau geehrt.

Vor 250 Besuchern plauderte die Tennislegende mit Humor und nicht ohne Ironie aus der Nähkiste seines Berufs- und Sportlebens.

Becker über …

… sein härtester Gegner

“Der größte Gegner am Morgen war immer der Mann im Spiegel.” Dies war ihm im Wimbledon-Finale 1990 gegen Stefan Edberg besonders bewusst. Da er in der Nacht zuvor Schlafprobleme hatte, nahm er eine starke Pille und war während des Spiels “tatsächlich zu spät wach”. Edberg gewann 6: 2, 6: 2, 3: 6, 3: 6, 6: 4.

… sein letztes Gespräch mit Steffi Graf (51)

„Es war am Vorabend der Australian Open in Melbourne. Sie hatte sich hinter einem Baum versteckt, um nicht erkannt zu werden. Aber ich habe mit ihr gesprochen. Sie fragte mich, sag niemandem, dass ich hier bin. ”


Steffi Graf und Boris Becker am 9. Juli 1989. Sie gewannen am selben Tag das Finale in Wimbledon und posierten glücklich mit ihren Trophäen.Foto: Hulton Archive / Getty Images

… das Thema Finanzen

„Manchmal hast du mehr, manchmal hast du weniger. Ich mache immer noch zwei Mark fünfzig. „Geld stand für ihn jedoch nie im Vordergrund.

… das Hauptthema seines Lebens

“Wenn meine Kinder mich im Alter noch brauchen, habe ich viel Gutes getan.”

… sein Image in der Öffentlichkeit

“Wir sind alle nur Menschen, wir sind keine Maschinen, wir machen Fehler, wir lernen.” Die Leute dachten oft anders, bevor sie ihn sahen.

Boris Becker wird am Donnerstag die Gelegenheit haben, dies vor dem Gericht in London zu tun. Becker wurde 2017 von einem britischen Gericht für bankrott erklärt. Die Insolvenzbehörden werden derzeit strafrechtlich untersucht, weil sie angeblich nicht mit den Behörden zusammengearbeitet haben, wie die Forderungen besagen.

Becker will sich laut seinem Anwalt energisch gegen die Vorwürfe vom 22. Oktober verteidigen.

READ  Kai Havertz: Transfer gelöst? Klobige Details machen Chelsea-Fans verrückt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.