AMD Radeon RX 6800 XT: Sapphire bereitet Spieler auf den Nitro + vor

Bild: Saphir

Wieder einmal hatte die Community aus dem ComputerBase-Forum die richtige Nase und entdeckte diesmal die Sapphire Radeon RX 6800 XT Nitro +, die der Hersteller wenige Stunden zuvor auf Twitter angekündigt hatte. Als exklusiver Partner von AMD hat Sapphire bereits in der Vergangenheit einen äußerst positiven Eindruck hinterlassen.

Nitro + weckt erneut hohe Erwartungen

Dementsprechend sind die kundenspezifischen Designs des Herstellers basierend auf der Radeon RX 6800, 6800 XT und 6900 XT aus der Radeon RX 6000-Serie, den “Gaming-Verstärkern” aus der GeForce RTX 3000-Serie und der GeForce RTX 3090 gefragt (Test), 3080 ( Test) und 3070 (Test) sollten ab dem 18. November bzw. 8. Dezember eine starke Konkurrenz machen. Dank des neuen Veranstaltungskalenders von ComputerBase werden die Leser solche Daten in Zukunft nicht mehr verpassen.

Die Erwartungen an den Sapphire Nitro + sind erneut sehr hoch, da der Hersteller mit seinen kundenspezifischen Designs wie dem Sapphire RX 5700 XT Nitro + (Test) oder der Radeon RX Vega 56 Nitro + (Test) und auf der ganzen Linie überzeugen konnte hat in der Vergangenheit nicht selten die besten Partnerkarten mit AMD GPU präsentiert.

Kürzlich gab es Diskussionen darüber, dass das Referenzdesign der Radeon RX 6900 XT, 6800 XT und 6800 von Sapphire stammen sollte und dass der Hersteller dieser Generation daher auf seine eigenen kundenspezifischen Designs vom Typ Nitro + oder die darunter positionierten Impulse verzichten könnte.

Mit dem heutigen Tweet nimmt Sapphire diesen Gerüchten erfolgreich den Wind aus den Segeln – auch wenn technische Informationen immer noch Mangelware sind.

Das Redaktionsteam dankt dem Community-Mitglied “grtty” für diesen Hinweis.

READ  Der Patchworkquilt ist hier noch zu groß

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.