Was macht das HUAWEI MateBook E zum Besten?

Das Huawei MateBook E ist ein leistungsstarkes 2-in-1-Notebook, das auch als Tablet genutzt werden kann. Das Hauptaugenmerk liegt auf dem OLED-Bildschirm, aber es ist auch gut verarbeitet und verfügt über hervorragende Kameras, Mikrofone und Lautsprecher. Das Fehlen von Anschlüssen und die Akkulaufzeit sind die beiden größten Enttäuschungen.

Das MateBook E zeichnet sich durch sein brillantes OLED-Display aus (das erste in einem huawei tablet pc 2 in 1), das in Kombination mit der Unterstützung für den optionalen Huawei M-Pencil der zweiten Generation das Gerät zu einem fantastischen Werkzeug für Notizen und kreative Inhalte macht.

Wie läuft das Huawei Matebook E?

Das huawei tablet pc 2 in 1 MateBook E, auf dem Windows 11 läuft, verfügt außerdem über die Super Device-Technologie von Huawei, mit der es sich mit einer Vielzahl anderer Huawei-Geräte verbinden und mit ihnen kommunizieren kann.

Gestaltung

Im Querformat ist das MateBook E Tablet dünn (7,99 mm) und leicht (709 g), mit einer Grundfläche von 306 mm Breite und 215 mm Tiefe. Es hat einen Rahmen aus Magnesiumlegierung, abgerundete Ecken und eine unauffällige, mattgraue (Nebula Grey) Lackierung, obwohl es keine formale MIL-STD-Zertifizierung oder IP-Klassifizierung hat. Fingerabdrücke werden jedoch auf dem Bildschirm und der glasfaserbeschichteten Rückwand aufgenommen.

Im Vergleich dazu ist das 13-Zoll Surface Pro 8 von Microsoft 9,3 mm dick, wiegt 891 g und hat eine Grundfläche von 287 mm x 208 mm.

Der 12,6-Zoll-Bildschirm ist von mäßig schmalen Rändern umgeben, die laut huawei tablet pc 2 in 1 ein Verhältnis von Bildschirm zu Gehäuse von 90 % ergeben. Unseren Berechnungen zufolge ist dieser Wert jedoch deutlich niedriger (70 %) und liegt auch unter dem des Surface Pro 8 (84,2 %). Trotz der Tatsache, dass es sich nicht um ein „minimal-bezel“ Gerät handelt, scheint das MateBook E nicht veraltet zu sein.

READ  Die Xbox Series X mit Halo-Thema ist heute bei Best Buy erhältlich

Eigenschaften

Anstelle der neuesten Intel Core Prozessoren der 12. Generation, wird das MateBook E von Intel Core Prozessoren der 11. Es sind Varianten mit Core i3-1110G4, Core i5-1130G7 und Core i7-1160G7 Prozessoren, 8GB oder 16GB LPDDR4x RAM und 128GB, 256GB oder 512GB PCIe NVMe SSD Speicher verfügbar. Im Core i3-Modell ist die Intel UHD-Grafik integriert, während die Core i5- und i7-CPUs über Iris Xe-Grafik verfügen.

Während die drahtlose Konnektivität angemessen ist – Wi-Fi 6 (802.11ax) und Bluetooth 5.2 – gibt es keine 4G- oder 5G-Option für mobiles Breitband, die einige potenzielle Käufer benötigen könnten. Natürlich gibt es andere Optionen, wie das Tethering Ihres Smartphones oder den Kauf eines eigenständigen mobilen Hotspots.

Und was noch?

Es gibt einen USB-C Thunderbolt 4-Anschluss, was toll ist, aber es gibt nur einen Anschluss auf der rechten Seite des Tablets (im Querformat), was nicht ideal ist. Es gibt keine Anschlüsse mehr für Daten- oder Videoverbindungen, wenn man das MateBook E zum Beispiel auflädt. Wahrscheinlich soll man die Super-Device-Technologie von Huawei für verschiedene kabellose Verbindungen nutzen, aber das hilft all jenen nicht, die nicht in das Ökosystem von huawei tablet pc 2 in 1 einsteigen wollen.

Sie müssen entweder einen Dongle oder eine Dockingstation an diesen einen Anschluss hängen oder sich für das hintergrundbeleuchtete Glide Keyboard entscheiden, das einen USB-C-Anschluss hat.

Kameras

Das MateBook E verfügt über zwei Kameras: eine 8-MP-Frontkamera (im oberen Rahmen) und eine 13-MP-Rückkamera mit Blitz. Da die Frontkamera nicht über Infrarot für die Windows Hello-Gesichtserkennung verfügt, ist die biometrische Authentifizierung auf den Fingerabdruckleser beschränkt. Es gibt vier Mikrofone mit KI-gestützter Geräuschunterdrückung und Nutzer-Stimmverbesserung sowie vier Lautsprecher mit einem Empfangsbereich von 5 Metern. Letztere produzieren Musik in hoher Qualität mit einer guten Balance zwischen Bässen und Höhen und geringen Verzerrungen bei maximaler Lautstärke. Die Audio-/Video-Subsysteme des MateBook E arbeiten zusammen, um es zu einer fähigen Plattform für Videotelefonie zu machen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert