Wölfe werden Lopetegui im ​​Januar unterstützen

Wölfe werden Lopetegui im ​​Januar unterstützen

Wanderer von Wolverhampton wird sich wahrscheinlich im Januar-Transferfenster verstärken müssen, wenn sie Ambitionen haben, im Kader zu bleiben erste Liga.

Es könnte gute Nachrichten für die Old Gold-Gläubigen geben, da der neue Manager Julen Lopetegui wahrscheinlich Finanzmittel erhalten wird, um seinem Kader eine Reihe neuer Gesichter hinzuzufügen, während er versucht, seine eigene Note in der Mannschaft zu behaupten.

Kann Lopetegui die Wölfe retten?

Ja

Nö

Dies ist laut Sky Sports Reporter Dharmesh Sheth, der mit sprach GIBMESPORT über Lopetegui und seine Diskussionen mit dem Verein über ein mögliches Budget für Januar: „Ich denke schon. Ich finde. Er muss Gespräche mit Wolves geführt haben, die eine Art Zusicherung beinhaltet hätten, dass er in den nächsten beiden Transferfenstern unterstützt werden würde.

“Weil er zu einem Klub wechselt, der nach der Weltmeisterschaft wieder am Ende der Premier League steht, und daher wird er potenzielle Verstärkung brauchen, obwohl sie während des letzten Transferfensters über 100 Millionen Pfund ausgegeben haben.”

Es wird ein großer Schub für den Spanier sein und einer, der seine Kampagne nur verjüngen könnte. In der Tat wird der neue Chef die Zeit während der Zeit nutzen können Weltmeisterschaft um einzuschätzen, wer seiner Meinung nach den Unterschied ausmachen wird, wenn er für den Verein verpflichtet wird.

Es dauerte nicht lange, bis sich Verbindungen ergaben, wobei die Wölfe Berichten zufolge scharf auf das Duo von Real Madrid waren Mariano Díaz und Nacho Fernández und da das Team sowohl defensiv als auch nach vorne zu kämpfen hat, könnten sie wichtige Neuverpflichtungen sein.

READ  UHR: Mercedes schreibt anlässlich des 72. Geburtstages von Niki Lauda einen rührenden Tribut

In nur 15 Spielen in der Premier League in dieser Saison haben die Wölfe nur getroffen acht Tore und kassierte 24 Gegentore, womit sie sich am Tabellenende festsetzten.

Bruno Lage verpflichtete im Sommer Diego Costa und Sasa Kalajdzic in der Hoffnung, einen glanzlosen Angriff der Wölfe zu verstärken, der genau das Richtige erzielte 38 Ligatore 2021/22 sind es aber beide noch nicht markiert in dieser Saison, obwohl der Österreicher nach einem Leidensweg langfristig ausfällt Wunde an seinen Anfängen.

Der ehemalige Sevilla-Trainer wird auf dem Transfermarkt voraussichtlich starke Unterstützung erhalten, und er wird klug in Spieler investieren wollen, die der Mannschaft einen Schub geben können, ohne dafür die Bank zu sprengen.

Wenn er ein paar kluge Neuverpflichtungen vornimmt, könnte sich das als Katalysator erweisen, der ihre Saison rettet und die Entscheidung rechtfertigt, Lage im Oktober zu entlassen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.