Schalke 04: Clemens Tönnies spricht von "Agitation und Nichtobjektivität"

Schalke 04: Clemens Tönnies spricht von “Agitation und Nichtobjektivität”

Bundesliga Ehemaliger Chef von Schalke

Tönnies spricht von “Agitation und Nichtobjektivität”

| Lesezeit: 2 Minuten

Schlachtung in Tönnies vorübergehend ausgesetzt

Nur einen Tag nach der Wiedereröffnung musste Tönnies seinen Schlachthof unterbrechen. Die Kontrolle der Bezirksverwaltung wurde verbessert, sehr zur Überraschung der Betreiber.

Zum ersten Mal gab Clemens Tönnies eine detaillierte Erklärung zu seinem Rücktritt von Schalke 04 ab. Der ehemalige Clubbesucher machte deutlich, dass er den Club nicht abhaken würde. Er gab auch die vermuteten Bedingungen für seine Abreise frei.

C.Nach seinem Rücktritt als Aufsichtsratsvorsitzender der FC Schalke 04 bleiben der Bundesliga-Mannschaft treu. “Ich werde Schalke nicht den Rücken kehren, ich werde weiterspielen. Ich kann nicht einfach die 26 schönsten Jahre meines Lebens abhaken, die ich dort hatte “, sagte der 64-Jährige zu dem in Bielefeld veröffentlichten Westfalen-Blatt. Schalke lag ihm “natürlich unglaublich am Herzen”. Und so bleibt es. ‘

Der Fleischunternehmer trat am 30. Juni zurück. Tönnies ist seit 1994 Mitglied des Aufsichtsgremiums des Clubs und leitet es seit 2001. In letzter Zeit wurden die sportlichen und wirtschaftlichen Probleme auf Schalke jedoch größer. Hinzu kam der Corona-Ausbruch im Werk Tönnies in Rheda-Wiedenbrück, der noch stärker unter Druck geriet.

Spekulationen, dass das Land Nordrhein-Westfalen seine Entlassung aus Schalke zur Bedingung einer staatlichen Garantie für den Verein vor dem Hintergrund des massiven Koronaausbruchs in seiner Fleischfirma gemacht habe, lehnte Tönnies ab: “Dies ist eine Geschichte, die ich noch nicht gehört habe.” Die 25-Millionen-Dollar-Kreditlinie, die seine Gruppe dem Club zur Verfügung stellte, war “vor langer Zeit abgelaufen. Jede Verpflichtung ist immer privat”, sagte Tönnies.

Tönnies – “Wird weiterhin Fußball spielen”

Auch zu Bundesligaspielen befördert Arminia Bielefeld Er wird weitermachen, obwohl die Arminen nach dem Corona-Ausbruch aufgehört haben, mit Tönnies zu arbeiten. Leider passt es in eine völlig überhitzte Stimmung, die durch Unruhe und Inkompetenz gekennzeichnet ist. Ich habe einen sehr ehrlichen Entschuldigungsbrief von Arminia Bielefeld erhalten “, sagte Tönnies. Er hätte gewollt, dass das, was dort bedauert wird, vorher stattgefunden hat. Das wäre niemals passiert. Aber hier spiele ich weiter Fußball. ‘

Der Meister der zweiten Liga hatte Ende Juni angekündigt, “wegen der aktuellen Ereignisse wird die Werbepartnerschaft mit der Firma Tönnies nicht fortgesetzt”. Der Vertrag lief am 30. Juni aus.

auch lesen

Hier finden Sie unseren Live-Ticker mit allen relevanten Updates zur Corona-Krise.

Tönnies bittet den Staat um Hilfe

Tönnies steht noch nach dem Schließen der Gütersloh-Schleuse. Aufgrund des Umsatzrückgangs fordert der Schlachthof nun staatliche Beihilfen. Trotz großer Kritik am Projekt sind die Chancen für Tönnies nicht schlecht.

READ  Suche nach Ex-Wirecard-Vorstandsmitglied: BKA sucht nach Marsalek mit "Dateinummer XY"

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.