Österreichs Fälle werden ab Dienstag gesperrt

Österreichs Fälle werden ab Dienstag gesperrt

WIEN – Österreich plant, von Dienstag bis einschließlich Sonntag, dem 6. Dezember, von seiner derzeitigen nächtlichen Ausgangssperre und teilweisen Abschaltung zu einer vollständigen Sperrung überzugehen. Ein Entwurf und eine Zusammenfassung des Regierungsdekrets von Reuters wurden am Samstag veröffentlicht.

Eine von Reuters erhaltene Zusammenfassung und ein Entwurf eines Regierungsdekrets zeigten, dass das Land ab Dienstag vollständig gesperrt sein würde, wobei die Öffentlichkeit bis auf wenige Ausnahmen, beispielsweise zum Einkaufen, den ganzen Tag zu Hause bleiben musste. oder Übung.

Die österreichische Regierung hat die zweite Welle von Coronavirus-Fällen bisher leichter angegangen als die erste. In diesem Monat gibt es eine nächtliche Ausgangssperre von 20 bis 18 Uhr, aber die Geschäfte sind geöffnet. Cafés, Bars und Restaurants sind auf den Service zum Mitnehmen beschränkt. Theater und Museen sind geschlossen.

Diese Maßnahmen haben nicht verhindert, dass Infektionen eskalieren. Täglich erreichten neue Fälle am Freitag einen Rekord von 9.586, neunmal so viel wie die erste Welle.

Bundeskanzler Sebastian Kurz sagte zuvor, die Krankenhäuser würden gekürzt, sobald das Land täglich 6.000 Neuinfektionen erleidet.

Nicht wesentliche Geschäfte werden geschlossen, ebenso wie Dienstleister wie Friseure. Sekundarschulen haben bereits auf Fernunterricht umgestellt, aber Schulen für die jüngsten, die noch geöffnet sind, werden das Gleiche tun und bei Bedarf Kinderbetreuung anbieten.

Die Menschen sollten nach Möglichkeit von zu Hause aus arbeiten und wenn sich Arbeitgeber und Arbeitnehmer je nach Projekt auf die Bedingungen einigen können.

Kurz wird am Samstag eine Pressekonferenz abhalten, in der die neuen Beschränkungen erläutert werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.