spot_img

Mbappe rettet Unentschieden für Frankreich in Österreich

PARIS (AFP) – Kylian Mbappe kam von der Bank und erzielte einen späten Ausgleichstreffer, als Frankreich sich gestern früh in Wien mit einem 1:1-Unentschieden gegen Österreich entschied.

Mbappe wurde in der zweiten Halbzeit im Ernst-Happel-Stadion für Antoine Griezmann eingewechselt und traf in der 83. Minute auf charakteristische Weise den Ausgleichstreffer, wodurch Andreas Weimanns Führungstreffer zunichte gemacht wurde.

Das Ergebnis lässt Frankreich, das die letztjährige Ausgabe der Nations League gewonnen hat, nach drei Spielen in der neuen Saison immer noch ohne Sieg.

Nach einer 1:2-Heimniederlage gegen Dänemark am vergangenen Wochenende und einem 1:1-Unentschieden in Kroatien am Montag sind sie mit zwei Punkten Tabellenletzter der Liga A, Gruppe 1.

Die Dänen bleiben Tabellenführer, obwohl sie am Freitag in Kopenhagen zu Hause gegen Kroatien mit 0:1 verloren haben. Mitte der zweiten Halbzeit erzielte Mario Pasalic das einzige Tor des Spiels.

Der französische Stürmer Kylian Mbappe schießt während des Fußballspiels der UEFA Nations League gegen Österreich im Ernst-Happel-Stadion in Wien, Österreich. FOTO: AFP

Frankreich wird sein letztes Spiel der Juni-Länderspielpause morgen zu Hause gegen Kroatien bestreiten, bevor die Gruppenphase im September endet.

„Man muss sich nie Sorgen machen. Wir sollten immer stolz sein und einfach versuchen, uns zu verbessern“, sagte Mbappe dem Sender TF1, bevor er zugab, dass er sich immer noch nicht vollständig von der Verletzung erholt hat, die ihn gegen Dänemark zum Rücktritt zwang.

„Nein, aber wenn der Trainer mich braucht, bin ich da. Bis zu den Ferien ist nur noch ein Spiel, also kann ich ihn ein bisschen zwingen.“

Das Spiel in Wien wurde trotz Bedenken wegen eines riesigen Lochs fortgesetzt, das sich am Montag bei der 1: 2-Niederlage Österreichs gegen Dänemark auf demselben Spielfeld aufgetan hatte.

READ  Deutschland und Österreich drängten darauf, die steigenden Immobilienpreise einzudämmen

Österreich bestreitet sein drittes Spiel unter dem neuen Trainer Ralf Rangnick und ging acht Minuten vor der Halbzeit in Führung, als Konrad Laimers flacher Ball von rechts von Stürmer Weimann von Bristol City verwandelt wurde.

Frankreichs Trainer Didier Deschamps schickte Mbappe in der 63. Minute für Griezmann und RB Leipzigs Christopher Nkunku ersetzte Kingsley Coman elf Minuten vor Schluss, als sie ihre Suche nach dem Ausgleich intensivierten.

Mbappe hatte gegen Kroatien nicht gespielt, nachdem er in der Halbzeit gegen Dänemark gekniet worden war, und er war frisch genug, um den Unterschied für die Gäste auszumachen.

Nach einem schnellen Passwechsel mit Nkunku rutschte der Star von Paris Saint-Germain an Torhüter Patrick Pentz vorbei und erzielte sein 10. Tor für sein Land in dieser Saison.

Drei Minuten vor Schluss hätte Mbappe das Spiel gewinnen können, doch diesmal wurde sein Schuss aus kurzer Distanz vom Keeper an die Latte abgefälscht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert