Lokalmatador Thiem in Österreich geschlagen

Lokalmatador Thiem in Österreich geschlagen

Yannick Hanfmann verblüffte den ehemaligen Nummer 3 der Welt, Dominic Thiem, mit 6: 4, 3: 6, 6: 4, um das Halbfinale des ATP-Events in Österreich zu erreichen.

Der Heimfavorit Thiem führte im dritten Satz mit 5: 4, als das Spiel wegen Regens unterbrochen wurde, und der US Open-Champion von 2020 konnte den Aufschlag nicht halten, als das Spiel wieder aufgenommen wurde.

Der 28-jährige Thiem kehrte im März von einer langen Handgelenksverletzung zurück und hat nach einem langsamen Start bei seinem Comeback in seinen letzten drei Turnieren mindestens das Viertelfinale erreicht.

Für Hanfmann, 140., ist es erst das vierte ATP-Halbfinale. Der 30-jährige Deutsche trifft dann auf Dusan Lajovic oder Filip Misolic, deren Viertelfinalspiel ausgesetzt wurde.

Der Drittplatzierte Roberto Bautista Agut aus Spanien kam am Donnerstag nach einem Satz gegen Jiri Lehecka mit 4: 6, 7: 5, 7: 5.

Als nächstes trifft er auf seinen Landsmann, den fünften Samen Albert Ramos-Vinolas, der einen anderen Spanier, den siebten Samen Pedro Martinez, mit 6: 4, 6: 2 eliminierte.

In Umag besiegte der topgesetzte Carlos Alcaraz Norbert Gombos mit 6: 2, 6: 3, um mit der Verteidigung seines ersten ATP-Titels bei den Croatia Open zu beginnen.

Der 19-jährige Spanier ist der zweitjüngste Spieler dieses Jahrhunderts, der es in die Top 5 der am Montag bekannt gegebenen Rangliste geschafft hat. Nur Rafael Nadal hat ihn seit 2000 jünger gemacht.

Der fünftplatzierte Alcaraz, der letzte Woche im Finale der European Open in Hamburg gegen Lorenzo Musetti verlor, schlug Gombos viermal und rettete dabei alle sieben Breakpoints, denen er gegenüberstand.

Alcaraz und Nadal sind in diesem Jahr bei den meisten ATP-Titeln gleichauf – vier.

READ  Hitzewochenende: Hoch "Detlef" wärmt Deutschland auf

Er trifft im Viertelfinale auf Facundo Bagnis, nachdem der Argentinier den französischen Qualifikanten Corentin Moutet mit 6:3, 6:1 besiegt hat.

Franco Agamenone besiegte den viertplatzierten Sebastian Baez mit 3:6, 6:1, 7:5 für seinen zweiten ATP-Hauptfeldsieg, während sein italienischer Landsmann Marco Cecchinato den achtplatzierten Musetti mit 6:4, 6:3 besiegte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.