Lange in die österreichische Jugendmannschaft berufen

Lange in die österreichische Jugendmannschaft berufen

TROY, NY – Rensselaer Polytechnic Institute (RPI) Eishockey-Assistenztrainer für Männer Mathias Lange ’09 wird eine ähnliche Rolle für seine Heimat Österreich bei den kommenden IIHF World Junior Championships spielen, wurde bekannt gegeben. Die 46. Ausgabe des Turniers, die Anfang des Jahres verschoben wurde, findet vom 9. bis 20. August in Edmonton, Alta, statt.

Lange, gebürtig aus Klagenfurt, Österreich, ist seit 2019/20 Teil des Trainerstabs von Rensselaer, als er Betriebskoordinator des Teams wurde. Später wurde er 2021 zum Co-Trainer befördert und ist für die Elfmeterschießen des Teams verantwortlich, während er mit Torhütern und der Rekrutierung zusammenarbeitet.

Vor seiner Rückkehr nach Troja absolvierte Lange eine 10-jährige Profikarriere als Torhüter in der Deutschen Eishockey Liga und der DEL2. In 172 Erstligaspielen seiner Karriere mit den DEG Metro Stars und den Iserlohn Roosters ging er 77-78 mit 2,83 Toren gegen den Durchschnitt und 0,916 Paraden.

Lange bestritt von 2005 bis 2009 108 Spiele mit den Engineers und stellte einen 29-57-17-Rekord mit einem Durchschnitt von 2,95 Gegentoren und 0,898 Prozent an Abwehr auf. Er hatte zwei Shutouts in 6196:39 Minuten.

Bevor er zu RPI kam, war Lange Teil eines österreichischen Juniorenteams, das 2002 bei den nationalen Junioren-A-Meisterschaften den dritten Platz belegte und sechsmaliger österreichischer Junioren-Hockeymeister war. Österreichs Stammtorhüter bei der Jugendweltmeisterschaft 2004 in Finnland half dem Klub, Gold in der Gruppe B bei der Jugendweltmeisterschaft 2003 in Slowenien zu gewinnen.

Lange half der österreichischen Nationalmannschaft, sich für die Olympischen Winterspiele 2014 in Russland zu qualifizieren, und gewann bei seinem einzigen Turnierstart mit 34 Paraden beim 3:1-Sieg gegen Norwegen.

READ  Dominic Thiem sagt, Arnold Schwarzenegger sei in Österreich beliebter als Sigmund Freud und verrät, dass er "The Sound of Music" noch nie gesehen habe

Österreich eröffnet das Turnier am 10. August gegen den Rivalen Deutschland, bevor es am 12. August gegen Schweden antritt. Sie treffen am nächsten Tag auf die Vereinigten Staaten und absolvieren dann am 15. August das Poolspiel gegen die Schweiz.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.