Er ist der erste Nationalspieler: DFB-Star Gündoğan wurde mit Corona infiziert

Er ist der erste Nationalspieler: DFB-Star Gündoğan wurde mit Corona infiziert

Jetzt wurde der erste deutsche Fußballnationalspieler getroffen: İlkay Gündoğan hat positiv auf das Koronavirus getestet. Der 29-Jährige muss in sich selbst isoliert sein, sagte sein Verein Manchester City. Es ist nicht der erste Fall für die Engländer.

Der Fußballnationalspieler İlkay Gündoğan hat positiv auf das Corona-Virus getestet. Das machte seinen Verein Manchester City aus der englischen Premier League bekannt. Nach Angaben des Vereins muss der 29-Jährige nun in eine zehntägige Quarantäne gehen. Es ist die erste bekannte Covid 19-Infektion eines deutschen Nationalspielers.

„Jeder im Club wünscht Ilkay eine baldige Genesung“, sagte die offizielle Erklärung von Manchester City. Der Verein hat keine weiteren Informationen veröffentlicht – auch nicht, wie es dem 29-Jährigen geht.

Trainer Josep Guardiola muss heute Abend in Manchester bei den Wolverhampton Wanderers in die Saison starten (21.15 Uhr im Live-Ticker von ntv.de) verzichten Sie auf Gündoğan. Der eigentliche Start der neuen Saison gegen Aston Villa in der Woche zuvor hatte sich aufgrund des Engagements von City in der Champions League im August verzögert. Es ist bereits klar: Auch im Ligapokal gegen die Zweitliga Bournemouth (24. September) und im Heimspiel der Erstliga gegen Leicester City (27. September, 17.30 Uhr im Live-Ticker von ntv.de) Gündoğan wird abwesend sein.

Das Team in Riad Mahrez und Aymeric Laporte meldete bereits Anfang September zwei positive Fälle. Gündoğan war zuletzt mit der Auswahl des Deutschen Fußballbundes (DFB) am 3. und 6. September im Völkerbund gegen Spanien und die Schweiz auf dem Feld. Gündoğan erzielte das erste Tor 1: 1 gegen die Schweiz. Das nächste Länderspiel gegen die Türkei findet am 7. Oktober statt. Er hat bereits Quarantäne serviert.

READ  US-Wahl: Donald Trump kritisiert Mitch McConnell dafür, dass er Joe Biden gratuliert hat

Mit seinen Corona-Erkenntnissen schließt sich Gundogan den prominenten Spielern an, die sich in den letzten Wochen infiziert haben. Nur der von Thomas Tuchel trainierte Champions-League-Finalist Paris St. Germain hat sich über zahlreiche Fälle beschwert: Superstar Neymar und seine Teamkollegen Mauro Icardi, Angel Di Maria, Leandro Paredes, Marquinhos und Torhüter Keylor Navas wurden im Urlaub auf Ibiza, Kylian, infiziert Mbappé wurde mit der französischen Nationalmannschaft positiv getestet. Es war zunächst unklar, wo Gundogan mit dem Virus in Kontakt kam.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.