Die USA haben Kamala Harris, wir haben nur Olaf Scholz

Die USA haben Kamala Harris, wir haben nur Olaf Scholz

Die amerikanischen Demokraten schicken Kamala Harris als zweiten Kandidaten ins Rennen. Das ist historisch, das ist mutig. Was macht die SPD dagegen? Wetten auf Olaf Scholz sind eine verpasste Gelegenheit.

Das Demokraten habe diese Woche Kamala Harris nominiert, die Sozialdemokraten Olaf Scholz. Fast alles wird über den Zustand der beiden traditionellen Parteien in der EU gesagt USA und in Deutschland. Fortschritt, zu dem sich beide normalerweise verpflichten, kann wie so oft nur auf einer Seite des Atlantiks bewundert werden. Sie fragen sich, kann das gute alte Europa tatsächlich mehr als normal und traditionell tun? Warum hat sie SPD Nicht Kevin Kühnert für die Kanzlerin kandidieren?

Olaf Scholz: Die SPD setzt auf ihn. (Quelle: Xinhua / Bildbilder)

Fotoserie mit 16 Fotos

“Das wäre völlig verrückt”, würden die meisten politischen Beobachter über diesen Vorschlag erstaunt sein. Nur das! Es wäre gewagt, überraschend, innovativ und in der Tat verrückt! Genau deshalb wäre eine solche Entscheidung eine echte Aussage gewesen, die jeder gehört hätte. “Umparken im Kopf” war einst eine recht erfolgreiche Anzeige eines deutschen Automobilherstellers; Bezeichnenderweise auf Anraten einer Agentur namens “Scholz & Friends”.

Aber wir sprechen natürlich über die alte Tante SPD. Was kann man von ihr noch erwarten als erwartet: Olaf Scholz, das “verkörperte Nichts”, neckt den Komiker Dietmar Wischmeyer. Besser langweilig als spektakulär. Die SPD hat in ihren schlechten Umfragen wenig zu verlieren. Sie glaubt nicht, dass sie tatsächlich den nächsten Kanzler hervorbringen wird. Also, wenn nicht jetzt, wann sollten die Dinge umgedreht werden und ein neuer Anfang beginnen, einschließlich Personaländerungen?

Bidens Entscheidung für Harris ist alles andere als langweilig

Schauen wir uns die USA an. Dort scheint ein “alter weißer Mann” fortschrittlicher zu sein als viele jüngere Generationen von Politikern in diesem Land. Die Tatsache, dass Joe Bidens Wahl für seine Vizepräsidentschaftskandidatin Kamala Harris alles andere als langweilig war. Es ist historisch und möglicherweise bahnbrechend in ein paar Jahren, wenn sie jemals US-Präsidentin wird.

READ  NEOWISE Komet über Deutschland: Wann und wo kann man es am Wochenende gut sehen

Joe Bidens Entscheidung inspiriert die Fans davon Gleichberechtigung, Toleranz und Freiheit. 244 Jahre nach der Unabhängigkeit verbindet der 77-Jährige endlich die Politik mit der Realität im Mutterland der sozialen Vielfalt. Endlich eine weibliche Person der Farbe (PoC) an der Spitze, 55 Jahre alt, geerdet, gebildet, klug, modern, durchsetzungsfähig, charismatisch, sympathisch, attraktiv und mit einem schönen Lächeln (ja, das ist nur bei der Abstimmung wichtig Inhalt für Wähler, Träume gezählt.).

Mit Kamala Harris und Joe Biden Die Demokraten bieten den Bürgern der Vereinigten Staaten so viel Kontrast wie möglich Donald Trump und Mike Pence – ohne sich auf radikale Botschaften zu verlassen. Denn weder Kamala Harris noch Joe Biden sollten ideologisch entweder die äußerste Linke oder die rechte vorgeschrieben werden. Sie sind Pragmatiker der Mittelklasse. Zusammen mit dem einsatzbereiten Anwalt könnte der eiserne Brückenbauer Joe Biden ein perfektes Team bilden, das den Zustand der amerikanischen Gesellschaft zu Beginn des 21. Jahrhunderts ziemlich genau widerspiegelt.

Biden und Harris können die Würde ihres Landes wiederherstellen

Es ist in jeder Hinsicht von Vorteil, was wir jetzt im Land der Freiheit sehen können. Biden / Harris konnten ihre Heimat wieder in die Würde zurückversetzen, die Trump / Pence ihr abgenommen hatte. Im Vorbeigehen konnten sie uns einige wichtige Signale in Europa senden; Vielleicht erreichen sie irgendwann die SPD, wenn sie noch existiert.

Aber mit all der Freude von Kamala Harris können Sie die Frau ausziehen Kalifornien auch nicht mit erwartungen überladen. Sie ist keine Heilige. So klein wie Barack Obama war ein Heiliger. Die Tatsache, dass Joe Biden wichtige politische Themen wie die Metoo- und Rassimus-Debatten im Land mit ihr besetzt und aufräumt, garantiert keinen Wahlerfolg. Donald Trump mag seinen nachgewiesenen Amateurismus nach dem Tod von George Floyd sein Die Wiederwahl geht aller Wahrscheinlichkeit nach dauerhaft verloren Die Unsicherheiten bis zum Wahltermin am 3. November sind jedoch groß.

READ  Gaming: Epic tritt gegen Apple und Google an

Die demokratische Euphorie, die über Biden / Harris fließt, kann für beide falsche Sicherheit schaffen. Unvorhersehbare Ereignisse können auftreten. Niemand weiß, was Trump in den nächsten drei Monaten einfallen wird. Joe Bidens verrücktes Talent ist legendär und Kamala Harris ist auch eine Bedrohung für die demokratische Kampagne.

Angriffe könnten Harris ‘Feuer auslösen

Die erwartete rassistische Hasskampagne in den Reihen des politischen Gegners könnte die Brände des ehemaligen kalifornischen Generalstaatsanwalts entzünden. Beleidigungen, Beleidigungen, falsche Nachrichten – das ist purer Stress.

Du willst dich immer verteidigen und musst dich ständig disziplinieren, um es nicht zu tun. Denn genau darum geht es heutzutage: Reaktionen hervorzurufen, um mehr Mobbing und neue Demütigungen hinzuzufügen. Kamala Harris ‘offene Bereitschaft, an einer politischen Debatte teilzunehmen, kann zu einem Risiko werden. Rücksichtslose Aussagen, kleine Fehler reichen manchmal aus, um den ursprünglichen Ruhm zu verlieren, so wie er einst von Scholz ‘Vorgänger Martin Schulz übernommen wurde, als er sich im Wahlkampf bei der SPD beweisen musste.

Die demokratische Lagerführung über das republikanische Lager im polarisierten Amerika ist kleiner als man denkt. Wahlanalysten sagen, dass die US-Wahlen in einigen kleineren Staaten oder Wahlkreisen entschieden werden.

Kamala Harris repräsentiert ein Amerika ohne weiße Vormachtstellung

Rund 40 Prozent der Wähler stehen immer noch fest hinter Trump. Für sie ist Kamala Harris eine Bedrohung schlechthin. Mit ihren jamaikanischen und indischen Wurzeln steht Harris heute noch mehr als Barack Obama vor zehn Jahren für das zukünftige Amerika ohne weiße Vormachtstellung, das näher rückt und Trump-Wähler besonders erschreckt.

Diese Angst muss im Volk beseitigt werden, ob die Kamala Harris Erfolg haben wird, bleibt abzuwarten. Derzeit hilft ihr Aussehen allein vielen eingefleischten Trump-Fans, ihrem Idol noch näher zu kommen. Sollte Kamala Harris überhaupt den Fehler machen, diese Leute mündlich zu verteilen (Hillary Clinton Sobald Trump-Wähler als “Haufen unglücklicher Persönlichkeiten” beleidigt wurden, könnte dies dramatische Konsequenzen für den Wahlsieg haben.

READ  Terror in Mogadischu: Bewaffnete stürmen das Hotel nach einer starken Explosion

Wir können also nur die Daumen drücken, dass sowohl Joe Biden als auch Kamala Harris in den nächsten Wochen so ruhig wie möglich bleiben, ihre eigenen politischen Agenden fördern und sich weitgehend auf objektive Einwände in Debatten beschränken.

Es sollte vermieden werden, sich über Donald Trump als Winser lustig zu machen, wie sie es taten, als sie zum ersten Mal zusammen in Wilmington, Delaware, auftraten. Alles wurde über Donald Trump gesagt. Das Sicherste für Biden / Harris wäre, den Präsidenten-Cartoon in der Weißes Haus Lass es einfach gehen.

Lamya Kaddor ist ein Islamwissenschaftler, Religionspädagoge, Publizist und Gründer der Liberal Islamic Bunds eV (LIB). Derzeit leitet sie ein Forschungsprojekt an der Universität Duisburg-Essen. Ihr aktuelles Buch heißt “Muslim und Liberal!” und wurde von Piper veröffentlicht. Sie können auch auf unseren Kolumnisten klicken Facebook oder Twitter Auswirkungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.