Der österreichische Präsident hofft, ohne zweiten Wahlgang wiedergewählt zu werden

Der österreichische Präsident hofft, ohne zweiten Wahlgang wiedergewählt zu werden

WIEN (dpa) – Österreichs liberaler Bundespräsident hofft, nach einem Wahlkampf, in dem er sich als stabile Option in unsicheren Zeiten präsentierte, am Sonntag die Wiederwahl ohne Stichwahl gewinnen zu können.

Präsident Alexander Van der Bellen, 78, strebt eine zweite Amtszeit nach sechs Jahren an, in denen eine Reihe innenpolitischer Krisen dem Staatsoberhaupt eine ungewöhnlich hohe Sichtbarkeit in einer oft weitgehend zeremoniellen Rolle verschafften.

Fast 6,4 Millionen Menschen in dem Alpenland sind bei der Wahl am Sonntag wahlberechtigt.

Umfragen haben einen großen Vorsprung für Van der Bellen ergeben, der die implizite oder explizite Unterstützung der wichtigsten österreichischen Parteien hat. Die Hauptfrage ist, ob er in der ersten Runde gewinnt oder ob es am 6. November eine zweite Runde gegen den Zweitplatzierten braucht.

Von den Parteien im Parlament stellte nur die rechtsextreme Freiheitliche Partei einen Kandidaten dagegen auf – Walter Rosenkranz, ein Anwalt, der früherer Vorsitzender seiner Fraktion war.

2016 besiegte Van der Bellen einen prominenteren FPÖ-Kandidaten, Norbert Hofer, mit 53,8 % zu 46,2 % in einer Stichwahl, die auf Anordnung des österreichischen Verfassungsgerichtshofs wiederholt wurde.

Hofers Partei hatte in der ersten Runde weit verbreitete Unregelmäßigkeiten bei der Abstimmung behauptet, Monate bevor Van der Bellen nur um Haaresbreite gewann. Die Abstimmung wurde in einem Jahr, das die Brexit-Abstimmung in Großbritannien und die Wahl von Donald Trump in den USA hervorgebracht hat, genau beobachtet.

Von einem solchen Drama ist diesmal nichts zu spüren. Meinungsumfragen haben Van der Bellen in den letzten Wochen immer wieder über die 50-Prozent-Marke gesetzt, die er braucht, um eine Stichwahl zu vermeiden.

READ  Peacock rollt in Deutschland und Österreich aus |

„Wenn die Dinge gut laufen, bekomme ich mehr Stimmen als meine sechs Kandidaten zusammen“, sagte er diese Woche. „Wenn ich meinen Wunsch nicht erfülle, dann gewinne ich vier Wochen später. … Ich möchte das nicht. Ich will diesen Sonntag gewinnen.

Weitere Kandidaten sind Dominik Wlazny von der satirischen linken Bierpartei, bekannt als Marco Pogo, sowie eine Handvoll rechter und konspirativer Kandidaten, wie Michael Brunner von der Anti-Coronavirus-Beschränkungspartei People Freedom, Grundrechte und Gerald Grosz, ehemaliger Vorsitzender des inzwischen aufgelösten rechtsextremen Bündnisses für die Zukunft Österreichs.

Die Freiheitspartei hat die Inflation und steigende Energiepreise genutzt, um in den letzten Monaten bescheidene Gewinne in den Umfragen zu erzielen. Aber er konnte die große Herausforderung, die Hofer annahm, nicht meistern.

Jüngste Wahlkampfplakate für Van der Bellen, der von der grünen Umweltpartei stammt, aber als Unabhängiger kandidiert, enthielten den Slogan „Die sichere Wahl in stürmischen Zeiten“.

Österreich war in den letzten Jahren mit politischen Turbulenzen konfrontiert und hatte in Van der Bellens erster Amtszeit fünf Kanzler.

Nachdem 2019 die Koalitionsregierung des konservativen Bundeskanzlers Sebastian Kurz mit den Freiheitlichen in einem Skandal gescheitert war, setzte der Präsident ein Übergangskabinett aus überparteilichen Experten unter der damaligen Chefin des Verfassungsgerichtshofs Brigitte Bierlein ein.

Im vergangenen Jahr gingen österreichische Spitzenpolitiker nach dem Rücktritt von Kurz, der mit den Grünen in eine neue Regierung zurückgekehrt war, in Van der Bellens Hofburg ein und aus.. Drei Bundeskanzler hatte das Land in zwei Monaten, Kurz‘ Nachfolger Alexander Schallenberg wurde binnen weniger Wochen durch den jetzigen Bundeskanzler Karl Nehammer abgelöst..

Projektionen für vorgezogene Wahlen werden voraussichtlich kurz nach Schließung der Wahllokale am Sonntag um 17:00 Uhr (1500 GMT) verfügbar sein, wobei ein vorläufiges Ergebnis am Sonntagabend erwartet wird. Die Briefwahlunterlagen werden am Montag ausgezählt.

READ  Europäische Kommission genehmigt Kauf des österreichischen Schur Flexibles durch Apollo - Marketscreener.com & More Latest News Here

___

Verfolgen Sie Hotspots

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert