Wie die enge Freundschaft von Lewis Hamilton und Nico Rosberg in Feindseligkeit explodierte

Wie die enge Freundschaft von Lewis Hamilton und Nico Rosberg in Feindseligkeit explodierte

Sie waren beste Freunde, als sie aufwuchsen, trotz ihrer sehr unterschiedlichen Erziehung.

Der Junge aus dem Gemeindegebiet von Stevenage und der luxuriös aufgewachsene Junge aus Monaco.

Während ihrer Karriere als Kartfahrer im Teenageralter scherzten die Teamkollegen Lewis Hamilton und Nico Rosberg über einen Renntag im selben Team für die Formel-1-Weltmeisterschaft.

Aber dieser Traum wurde bei Mercedes von 2014 bis 2016 für drei Jahre zum Albtraum.

In Netflix ‘Formel 1: Drive to Survive-Serie reflektiert Rosberg seine Kart-Freundschaft und seine heftige F1-Rivalität mit Hamilton.

Der Dokumentarfilm zeigt Hot Spots, wie Rosberg es ausdrückt: „Es ist in der Welt des Sports ziemlich einzigartig, dass Ihr Teamkollege Ihr größter Gegner ist.

“Mit Lewis ist es zu weit gegangen”, bevor Teamchef Toto Wolff die Feindseligkeit als “fast unüberschaubar” und eine Situation beschrieb, die das Team nicht wiederholen wird.

Die Freundschaft von Lewis Hamilton und Nico Rosberg endete beim Grand Prix von Monaco 2014

Wie haben sich zwei Fahrer von Freunden zu Feinden entwickelt, die mehr als vier Jahre nach Rosbergs Rücktritt von der Formel 1 immer noch nicht in der Lage waren, ihre Freundschaft wieder aufzubauen?

2014

In den Tests vor der Saison wurde deutlich, dass Hamilton oder Rosberg die Meisterschaft gewinnen würden, da Mercedes bequem schneller und zuverlässiger als ihre Konkurrenten war.

Es dauerte nicht lange, bis das Duo alles getan hatte, um zu gewinnen. Dabei wurden die vom Team verbotenen Motoreinstellungen verwendet, um in einigen der ersten Rennen zu kämpfen.

READ  "Auf Wiedersehen Deutschland" Auswanderer Michael Mayer (✝58) ist tot

Aber Monaco war der erste echte Flammpunkt.

Rosberg hielt die vorläufige Pole auf dem engen, kurvigen Straßenkurs, aber Hamilton war kurz davor, noch schneller zu fahren, als sein Teamkollege einen Fehler machte und einen schmalen Fluchtweg nahm, der dazu führte, dass die gelben Flaggen in den letzten Augenblicken des Qualifyings auftauchten.

Ein wütender Hamilton war überzeugt, dass sein Teamkollege einen absichtlichen Fehler gemacht hatte und sagte: “Ich wünschte, Sie hätten die Daten sehen können. Ich habe letzte Nacht etwas spät gesehen und alles, was ich tun konnte, war zu lächeln.”

Die neuesten großartigen Fußballgeschichten, exklusiven Übertragungen, schlagkräftigen Analysen und unverzichtbaren Funktionen werden jeden Tag direkt an Ihren Posteingang gesendet.

Hier melden Sie sich für unseren Newsletter an.

Nach dem von Rosberg gewonnenen Rennen weigerte sich das Duo, dem Podium die Hand zu geben, bevor Hamilton sagte: “Wir sind keine Freunde. Wir sind Kollegen.”

In Ungarn weigerte sich Hamilton, Rosberg passieren zu lassen, während der Deutsche eine andere Strategie verfolgte, während Rosberg in Belgien Hamilton in der ersten Runde traf und dem Briten einen platten Reifen gab, der letztendlich zu seinem Rücktritt führte.

Anschließend sagte Rosberg, er habe sein Auto verlassen, um “einen Punkt zu beweisen”. Krisengespräche fanden statt, als das Vertrauen zwischen den beiden Fahrern zusammenbrach, was dazu führte, dass “Disziplinarmaßnahmen” gegen den Deutschen ergriffen wurden.

Hamilton gewann den Titel im letzten Rennen und lobte seinen Teamkollegen für seine Freundlichkeit bei der Niederlage.

2015

Nico Rosberg wirft seine Mütze auf Lewis Hamilton
Nico Rosberg warf seine Kappe auf Lewis Hamilton, nachdem der Brite den Titel 2015 beim Grand Prix der Vereinigten Staaten gewonnen hatte

Das folgende Jahr war weniger dramatisch, als sich Hamilton für eine dritte Weltmeisterschaft qualifizierte.

Der wichtigste Brennpunkt war der Grand Prix der Vereinigten Staaten, bei dem er den Titel holte.

Hamilton schob seinen Teamkollegen um die erste Kurve des Rennens, warf dann im Pausenraum beiläufig Rosbergs Mütze auf ihn, die sofort von einem müden Nico in seine Richtung geworfen wurde.

2016

Rosberg dominierte die Eröffnungsphase der Saison 2016 und gewann die ersten vier Rennen.

In Runde fünf in Spanien schlug er Hamilton aus der Reihe, aber als er die schnelle dritte Kurve verließ, ging sein Auto in den falschen Motormodus, nachdem Rosberg einen Fehler mit seinen Einstellungen vor dem Rennen gemacht hatte.

Hamilton tauchte ein, aber Rosberg schloss die Tür. Der Brite ging weiter auf das Gras, wo er die Kontrolle verlor und sich neben seinen deutschen Teamkollegen drehte, um sie beide in die Kiesfalle und aus dem Rennen zu schicken.

Lewis Hamilton und Nico Rosberg stürzen zu Beginn des Großen Preises von Spanien 2016 ab
Lewis Hamilton und Nico Rosberg stürzten in der ersten Runde des Großen Preises von Spanien 2016

Zwei Monate später kollidierten sie erneut, diesmal in der letzten Runde des Großen Preises von Österreich, als Hamilton versuchte, seinen Teamkollegen zu überholen, dessen Auto unter Bremsproblemen litt.

Rosberg versuchte ihn von der Rennstrecke zu stoßen, aber das Paar kollidierte. Hamilton konnte gewinnen, während Rosberg zu Hause mit einem beschädigten Frontflügel als Vierter humpelte.

Ein wütender Toto Wolff bedrohte die Befehle des Teams an das Paar, während die Rennmarschälle Rosberg beschuldigten, nicht genug “Rennraum” zu geben.

Auf dem Weg ins Saisonfinale in Abu Dhabi musste Rosberg nur Zweiter werden, um Meister zu werden.

Hamilton gewann ein heftiges Rennen gegen den Deutschen und widersetzte sich dem Befehl des Teams, in einem verzweifelten Versuch, Rosberg bei den hinterher jagenden Autos zu unterstützen, langsamer zu werden, damit sie überholen und dem Briten einen dritten Titel in Folge geben können.

Nico Rosberg feiert mit seiner Frau und dem Mercedes-Team nach dem Gewinn der F1-Fahrer-Meisterschaft 2016
Nico Rosberg besiegte Hamilton im F1-Titel 2016

Der Plan schlug fehl und Rosberg gewann den Titel, bevor er sich weniger als eine Woche später aus dem Sport zurückzog.

Ein Jahr später sagte Hamilton, er habe “keine Energie in die Veränderung unserer Beziehung investiert”.

Rosberg seinerseits gab 2018 zu: “Ich hoffe, dass wir uns im Laufe der Zeit eines Tages erholen können.”

Bisher gab es jedoch nur wenige Anzeichen dafür.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.