Eine Frau geht am 1. April 2021 am geschlossenen Mozart-Café in Wien vorbei. Zwischen dem 1. und 11. April gilt in drei ostösterreichischen Bundesländern, darunter in der Hauptstadt Wien, ein spezielles Sperrregime.  Der österreichische Gesundheitsminister Rudolf Anschober hat am Mittwoch die Pandemiesituation des Landes als ernst bezeichnet und die Öffentlichkeit aufgefordert, sich strikt an die Gesundheitsvorschriften und -anforderungen zu halten.

Spezielle Abschottungsregelung in 3 ostösterreichischen Bundesländern in Kraft

Eine Frau geht am 1. April 2021 am geschlossenen Mozart-Café in Wien vorbei. Zwischen dem 1. April und dem 11. April gilt in drei ostösterreichischen Bundesländern, darunter in der Hauptstadt Wien, ein spezielles Sperrregime. Der österreichische Gesundheitsminister Rudolf Anschober hat am Mittwoch die Pandemiesituation des Landes als ernst bezeichnet und die Öffentlichkeit aufgefordert, sich strikt an die Gesundheitsvorschriften und -anforderungen zu halten.


Die Menschen gehen am 1. April 2021 auf einer Straße in der Wiener Innenstadt. Zwischen dem 1. und 11. April gilt in drei ostösterreichischen Bundesländern, einschließlich der Hauptstadt Wien, ein spezielles Sperrregime.  Der österreichische Gesundheitsminister Rudolf Anschober hat am Mittwoch die Pandemiesituation des Landes als ernst bezeichnet und die Öffentlichkeit aufgefordert, sich strikt an die Gesundheitsvorschriften und -anforderungen zu halten.

Die Menschen gehen am 1. April 2021 auf einer Straße in der Wiener Innenstadt. Zwischen dem 1. und 11. April gilt in drei ostösterreichischen Bundesländern, darunter in der Hauptstadt Wien, ein spezielles Sperrregime. Der österreichische Gesundheitsminister Rudolf Anschober hat am Mittwoch die Pandemiesituation des Landes als ernst bezeichnet und die Öffentlichkeit aufgefordert, sich strikt an die Gesundheitsvorschriften und -anforderungen zu halten.

Das am 1. April 2021 aufgenommene Foto zeigt geschlossene Geschäfte in Wien, Österreich.  Zwischen dem 1. und 11. April gilt in drei ostösterreichischen Bundesländern, einschließlich der Hauptstadt Wien, ein spezielles Sperrregime.  Der österreichische Gesundheitsminister Rudolf Anschober hat am Mittwoch die Pandemiesituation des Landes als ernst bezeichnet und die Öffentlichkeit aufgefordert, sich strikt an die Gesundheitsvorschriften und -anforderungen zu halten.

Das am 1. April 2021 aufgenommene Foto zeigt geschlossene Geschäfte in Wien, Österreich. Zwischen dem 1. und 11. April gilt in drei ostösterreichischen Bundesländern, einschließlich der Hauptstadt Wien, ein spezielles Sperrregime. Der österreichische Gesundheitsminister Rudolf Anschober hat am Mittwoch die Pandemiesituation des Landes als ernst bezeichnet und die Öffentlichkeit aufgefordert, sich strikt an die Gesundheitsvorschriften und -anforderungen zu halten.

Das am 1. April 2021 aufgenommene Foto zeigt eine Einkaufsstraße in Wien, Österreich.  Zwischen dem 1. und 11. April gilt in drei ostösterreichischen Bundesländern, einschließlich der Hauptstadt Wien, ein spezielles Sperrregime.  Der österreichische Gesundheitsminister Rudolf Anschober bezeichnete die Pandemiesituation des Landes am Mittwoch als ernst und forderte die Öffentlichkeit auf, sich strikt an die Gesundheitsvorschriften und -anforderungen zu halten.

Das am 1. April 2021 aufgenommene Foto zeigt eine Einkaufsstraße in Wien, Österreich. Zwischen dem 1. und 11. April gilt in drei ostösterreichischen Bundesländern, einschließlich der Hauptstadt Wien, ein spezielles Sperrregime. Der österreichische Gesundheitsminister Rudolf Anschober hat am Mittwoch die Pandemiesituation des Landes als ernst bezeichnet und die Öffentlichkeit aufgefordert, sich strikt an die Gesundheitsvorschriften und -anforderungen zu halten.

Ein am 1. April 2021 aufgenommenes Foto zeigt den Parkplatz eines großen Einkaufszentrums in Niederösterreich.  Zwischen dem 1. und 11. April gilt in drei ostösterreichischen Bundesländern, einschließlich der Hauptstadt Wien, ein spezielles Sperrregime.  Der österreichische Gesundheitsminister Rudolf Anschober bezeichnete die Pandemiesituation des Landes am Mittwoch als ernst und forderte die Öffentlichkeit auf, sich strikt an die Gesundheitsvorschriften und -anforderungen zu halten.

Ein am 1. April 2021 aufgenommenes Foto zeigt den Parkplatz eines großen Einkaufszentrums in Niederösterreich. Zwischen dem 1. und 11. April gilt in drei ostösterreichischen Bundesländern, einschließlich der Hauptstadt Wien, ein spezielles Sperrregime. Der österreichische Gesundheitsminister Rudolf Anschober bezeichnete die Pandemiesituation des Landes am Mittwoch als ernst und forderte die Öffentlichkeit auf, sich strikt an die Gesundheitsvorschriften und -anforderungen zu halten.

READ  Kanalreinigung in Bern

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.