SpaceX und Texas A & M arbeiten bei der Zukunft der Raumfahrtausrüstung zusammen

SpaceX und Texas A & M arbeiten bei der Zukunft der Raumfahrtausrüstung zusammen

COLLEGE STATION, TX – Vor einem Jahr, als die Welt den Start der SpaceX Dragon Spacecraft-Crew zur Internationalen Raumstation beobachtete, wussten nur sehr wenige, dass Texas A & M eine wichtige Rolle bei der Vorbereitung des Starts gespielt hatte.

2017 kam die NASA zu Texas A & M und nutzte das Offshore-Technologieforschungszentrum der Schule, um detaillierte Tests an einem speziellen Rettungsfloß durchzuführen. Das Rettungsfloß, das hier an der College Station getestet wurde, wurde speziell entwickelt, um die Besatzung des Raumfahrzeugs im Notfall zu schützen und bei gefährlichem Wetter im Golf von Mexiko zu landen.

“Als es diesen Einfluss gab und es von der NASA bemerkt wurde, waren die Leute plötzlich aufgeregt, aber das ist nur das, es ist nur die Aufregung, Teil von etwas zu sein. Etwas, das ziemlich ungewöhnlich ist.” sagte Richard Mercier, Professor für Bau- und Umweltingenieurwesen bei Texas A & M. “Dies ist ein entscheidender Schritt und ein entscheidender Einfluss auf die nahe Zukunft der Raumnutzung und -erkundung.”

Das Offshore-Technologieforschungszentrum versorgte die NASA mit groß angelegten Simulationen der Auswirkungen von Wind, Wellen und Strömungen, während Tests an dem speziell entwickelten Floß durchgeführt wurden.

“LIKE” 25 KRHD NEWS AUF FACEBOOK FÜR ALLE NEUESTEN BRAZOS VALLEY STORIES! “”

READ  Seltenes himmlisches Phänomen - Werden wir bald den Stern von Bethlehem sehen? - Berater

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.