Rezension "Epicentro": Sie sind Kuba

Rezension “Epicentro”: Sie sind Kuba

Hubert Sauper, österreichischer Herkunft, machte zwei bemerkenswerte Dokumentarfilme über den Kolonialismus, die jeweils eine mächtige zentrale Metapher verwenden. “Darwins Albtraum” (2005) zieht eine Analogie zwischen ausländischen Räubern aus Tansania und einer invasiven Fischart. „We Come as Friends“ (2015) vergleicht Investoren, die in den Südsudan (und Saupers Besuch) kommen, mit einem Angriff von einem anderen Planeten.

“Epicentro” verfolgt einen ähnlichen Freiformansatz bei der Erforschung der Überreste des Imperialismus in Kuba, einem Land, das Sauper als von Spanien, den Vereinigten Staaten und letztendlich privilegierten Touristen – einschließlich Sauper selbst – ausgesucht bezeichnet hat. Die Verbindungen, die er herstellt, sind unerwartet und oft faszinierend, auch wenn in diesem Film die Synthese nicht so klar ist wie in den anderen.

Die Eröffnungserzählung verbindet die Erfindung des Kinos ungefähr zur gleichen Zeit mit dem Beginn des Spanisch-Amerikanischen Krieges; Er stellt fest, dass die meisten von uns den Krieg “durch das hypnotisierende Prisma des Kinos” miterlebt haben.

Erinnerungen an die Vergangenheit – ein Hotel, das nach Theodore Roosevelt benannt ist, einer Struktur, die ein Passant als ehemalige Zuckerraffinerie für Coca-Cola identifiziert – sind überall. Sauper neigt dazu, die Geschichte aus der Perspektive des Einzelnen zu erforschen. Ein junges Mädchen erklärt den Platt-Zusatz, wonach sich die Vereinigten Staaten nach der Niederlage Spaniens im Wesentlichen die Erlaubnis erteilten, in kubanische Angelegenheiten einzugreifen. Eine Frau auf der Straße spricht über ausländische Politiker, “die Krieg und Reichtum lieben” und sich nicht um Menschen kümmern.

Isolierte Momente der Freude reiben sich die Schultern mit Elend, wie wenn Oona Castilla Chaplin, die hat eine Geschichte in KubaSehen Sie sich den Film seines Großvaters „Der große Diktator“ mit Kindern an. (Apropos Diktatoren: “Epicentro” fängt das Trauerland von Fidel Castro ein, der 2016 verstorben ist.) Ob Saupers Reisen diesmal einen zusammenhängenden Film lieferten, ist umstritten, aber was er findet, ist immer noch interessant.

READ  Naomi Watts spielt im englischen Remake von Goodnight Mommy bei Amazon

Epizentrum
Nicht klassifiziert. In Spanisch, Englisch und Deutsch mit Untertiteln. Dauer: 1 Stunde 48 Minuten. Durch schauen Festzelt Kino.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.