Polizei: 2 Brandstiftungsverdächtige in Los Angeles festgenommen

LOS ANGELES – Ein rauchiges Lauffeuer in einer Canyon-Gemeinde in Los Angeles eskalierte am Sonntag, als 1.000 Einwohner unter Evakuierungsbefehl standen, während andere gewarnt wurden, sie sollten sich auf die Abreise vorbereiten, teilten die Behörden mit.

Die Ursache des Brandes in der Nähe des Topanga State Park wurde als “verdächtig” eingestuft und wird derzeit untersucht, teilte die Feuerwehr von Los Angeles mit.

Die Ermittler der Feuerwehr und der Polizei von Los Angeles haben eine Person identifiziert, die festgenommen und freigelassen wurde. Die Ermittler verhafteten daraufhin einen zweiten Verdächtigen und befragten ihn am Sonntagabend nach einer Aussage der Feuerwehrsprecherin Margaret Stewart.

Das kühle, nasse Wetter am frühen Tag gab den Feuerwehrleuten eine Pause, aber am Nachmittag begannen sich die Flammen wieder über steiles Gelände zu bewegen, in dem seit einem halben Jahrhundert keine trockene Zundervegetation mehr gebrannt hat, sagten Feuerwehrleute.

“Wir sehen definitiv eine Zunahme der Feueraktivität”, sagte Stewart.

Bei dem Lauffeuer, das am Freitagabend in den Santa Monica Mountains ausbrach, wurden keine Strukturen beschädigt und keine Verletzungen gemeldet. Es brannte einen Großteil des Samstags, bevor es am Nachmittag ausbrach.

Tausend Einwohner des Topanga Canyon wurden angewiesen, ihre Häuser zu räumen, als die Flammen über die Kämme rasten und eine riesige Rauch- und Aschewolke durch die umliegenden Stadtteile und die US-Autobahn 101 nach Norden schickten.

Bis Sonntagabend hatte das Feuer etwas mehr als 5,4 Quadratkilometer Bürste und Bäume verkohlt. Es gab keine Eindämmung. Die Lost Hills Station des Sheriff’s Department in Los Angeles teilte auf Twitter mit, dass Evakuierungsbefehle über Nacht in Kraft bleiben würden.

READ  Der Kritiker von Putin Navalny beschuldigt das Gefängnis, ihm die medizinische Behandlung verweigert zu haben

In Los Angeles hat es in den letzten Monaten sehr wenig geregnet, was zu extrem trockenen Bedingungen und einem hohen Brandrisiko geführt hat.

Die Besatzungen verließen sich auf die Flugzeuge, die Wassertropfen und einen Verzögerer machten, weil “das Gelände sehr steil und extrem schwer zu navigieren ist, was die Brandbekämpfung am Boden behindert”, so eine Aussage der Feuerwehrleute.

Der Topanga Canyon ist eine abgelegene, bewaldete Gemeinde mit Ranchhäusern etwa 32 km westlich der Innenstadt von Los Angeles an der Grenze zu Malibu.

—-

Die AP-Reporterin Emily Wilder hat zu diesem Bericht aus Phoenix beigetragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.