Die österreichische Denkfabrik prognostiziert nach der zweiten Sperrung eine tiefere Rezession

Österreich verlängert Kurzarbeitsprogramm bis Ende März

WIEN, 29. Juli (Reuters) – Österreich wird ein im März eingeführtes Arbeitsprogramm verlängern, um Entlassungen während des Coronavirus bis Ende März nächsten Jahres zu vermeiden, sagte der Bundeskanzler am Mittwoch Sebastian Kurz.

Die Regierung wird außerdem 700 Millionen Euro (822 Millionen US-Dollar) zur Unterstützung der Umschulung bereitstellen, um Unternehmen dabei zu helfen, qualifiziertes Personal für IT-Projekte zu finden und Engpässe im Pflegesektor zu beseitigen.

Die Arbeitslosigkeit im Alpenland erreichte ihren höchsten Stand seit Beginn der Datenreihe im Jahr 1946 und lag bei über 12% für mehr als eine halbe Million Menschen. Diese Zahl war letzte Woche 432.000.

Um Arbeitsplätze zu retten, hat die Regierung im März ein sogenanntes Kurzarbeitsprogramm eingeführt, das mindestens 80% des Gehalts von Arbeitnehmern vorsieht, die weniger Stunden arbeiten, aber nach drei Monaten voraussichtlich wieder Vollzeit arbeiten werden.

Er erlaubte dann eine dreimonatige Verlängerung. Derzeit nutzen rund 475.000 der 4,4 Millionen österreichischen Arbeitnehmer das Kurzarbeitsprogramm.

Die Mitarbeiter müssen mindestens 30% ihrer normalen Arbeitszeit und nicht mehr als 80% arbeiten, sagte Kurz. Das derzeitige Regime ermöglicht es Ihnen, zwischen 10% und 90% der normalen Arbeitsstunden zu arbeiten.

Darüber hinaus sollte das neue Modell eine Verpflichtung für die Mitarbeiter beinhalten, ihre Freizeit zu nutzen, um ihre beruflichen Kenntnisse und Fähigkeiten zu verbessern.

Der Coronavirus-Ausbruch in Österreich war im Vergleich zu anderen Ländern Westeuropas relativ gering. Es wurden 20.793 Fälle und 716 Todesfälle registriert. Die Infektionen haben sich in den letzten Wochen beschleunigt. ($ 1 = 0,8522 Euro) (Berichterstattung von Kirsti Knolle; Redaktion von Nick Macfie)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.