Kay Rieck: Crypto macht es jetzt einfacher, ein Portfolio zu diversifizieren

Die erste Grundregel beim Investieren war schon immer, dass man sein Portfolio diversifiziert halten sollte. Es gibt viele Ansätze, um zu erklären, warum. Der einfachste ist, zu sagen, dass, wenn Sie Ihre Eier in einem Korb legen und der Korb fällt, die Chance besteht, dass alle Ihre Eier kaputt gehen. Die gute Nachricht ist, dass Crypto es mehr denn je möglich macht, zu diversifizieren.

In den letzten fünf Jahren wurde viel über Kryptowährungen gesprochen. Ein Grund dafür sind die spektakulären Höhen und Tiefen des Bitcoins, der ersten Kryptowährung.

Im Dezember 2016 war ein Bitcoin weniger als 1.000 US-Dollar wert. Ein Jahr später  rund 17.000 US-Dollar, nur rund ein Jahr danach war er rund 4.000 US-Dollar wert. Volatilität an den Finanzmärkten bedeutet in der Regel eine Chance, aber für viele Investoren war der Sektor zu diesem Zeitpunkt zu unberechenbar, so dass er ein Jahr lang in der Flaute verharrte

Danach erholte er sich und begann, Rekorde zu brechen. Und brach dann weitere Rekorde. Bis Ende Dezember 2020 kletterte er auf rund 24.000 US-Dollar, was als beeindruckend angesehen worden wäre, wenn er nicht vier Monate später, Anfang April 2021, bei rund 58.000 US-Dollar gelegen hätte. Wie die Grafik zeigt, war es eine Achterbahnfahrt.

Je nachdem, mit wem man spricht, ist dies entweder das Entstehen einer neuen finanziellen Realität oder ein Spekulationsrausch und das Aufblähen einer Blase, die nur in Tränen enden wird. Die Zeit wird es zeigen.

Ein Blick über Bitcoin hinaus so Kay Rieck

So Kay Rieck faszinierend die Preisbewegungen von Bitcoin auch sind, es gibt noch viel mehr in der Kryptowelt. Eine der wichtigsten Konsequenzen, die die Blockchaintechnologie haben könnte, ist, dass sie es plötzlich viel einfacher und günstiger für Investoren aller Größenordnungen machen, Projekte zu finden, an denen sie beteiligt sein wollen. Die Transparenz und Schnelligkeit der Ausführung, die die Blockchain ermöglicht, kann viele der traditionellen Eintrittsbarrieren beseitigen und die klassischen Investitionskosten werden dadurch stark sinken.

READ  Sperrung: Die Länder wollen die Koronaregeln bis zum 20. Dezember verlängern

Wenn die Blockchain ihr Potenzial ausschöpft, werden Unternehmen auf der Suche nach Finanzierungen nicht mehr auf Makler angewiesen sein, um Investitionen anzuziehen. Und wenn die Makler aus der Gleichung entfernt werden, fallen auch ihre Gebühren weg. Als Investor würde dies bedeuten, dass das Geld, das Sie zu investieren haben, breiter in eine Reihe von verschiedenen Unternehmen und Branchen gestreut werden kann.

Der Verlust der Expertise und des Wissens der Broker könnte sehr wohl spürbar sein, aber die offensichtlichen Vorteile sind derart signifikant und werden die Art und Weise, wie die Innovation finanziert wird, verändern. Auch wenn der Bitcoin viel Aufmerksamkeit auf sich zieht, ist er nur der Vorbote grundlegenderer Veränderungen.

 

Über den Autor

Kay Rieck ist seit mehr als zwei Jahrzehnten als Investor im US Öl- und Gassektor tätig. Er war über viele Jahre als Finanzberater und Börsenmakler an der New Yorker Börse (NYSE) tätig. Sein Interesse an der Öl- und Gasbranche und den damit verbundenen Assets entwickelte er schnell und baute seine Expertise im Investmentbanking und der Vermögensverwaltung beim New York Board of Trade und dem Chicago Board of Trade aus. Unter Nutzung seines außergewöhnlichen Netzwerks an globalen Kontakten gründete er 2008 sein erstes Öl- und Gasförderunternehmen in den USA und wählte Investitionen unter anderem im Haynesville Shale, Permian-Becken, Eagle Ford Shale, Dimmit County und überall dort aus, wo sich außergewöhnliche Renditeaussichten boten und bieten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.