Es ist kein Mond: Der erfahrene Apple Designer enthüllt den Cell Alpha-Lautsprecher im Wert von 1.799 US-Dollar

Christopher Stringer, ein ehemaliger Apple-Designer, der in seinen 22 Jahren im Unternehmen an allem gearbeitet hat, von HomePods bis zum Original-iPhone, stellte den ersten Lautsprecher für sein neues Startup vor. Es heißt das Alpha-Zelle, ein futuristisch verbundener Lautsprecher in Form eines Todessterns mit Schwerpunkt auf räumlichem Audio. Es kostet 1.799 US-Dollar oder 1.969 US-Dollar, wenn Sie das Modell mit einer freistehenden Basis wünschen.

Der Cell Alpha verfügt über obere und untere Tieftöner, die in einer “Force Balanced” -Konfiguration angeordnet sind. Diese werden mit drei Mitteltönern kombiniert, die um den Äquator verteilt sind, wo sich vermutlich eine kleine thermische Auslassöffnung befindet – die einzige bekannte Schwäche des Cell Alpha. Abgesehen von Witzen behauptet Stringers Syng-Firma, dass dieses Drei-Piloten-Setup (genannt “The Triphone”) in der Lage ist, Sound mit “punktgenauer Genauigkeit” in einen Raum zu projizieren.

Zwei der stehenden Modelle.
Bild: singen

Syng macht große Ansprüche an die räumlichen Audiofunktionen des Cell Alpha. Es qualifiziert es als den weltweit ersten „triphonischen“ Lautsprecher, da es räumliche Audiofunktionen bietet, die über das seit langem übliche Stereo-Audio hinausgehen. In der Praxis soll es dem Lautsprecher ermöglichen, einen ganzen Raum mit Surround-Sound zu füllen, wodurch der Eindruck entsteht, dass bestimmte Sounds oder Instrumente aus unterschiedlichen Bereichen des Raums stammen. In den Lautsprecherständer sind drei Mikrofone eingebaut, um die Geometrie des Raums zu messen. ähnlich wie HomePodDies schafft den Eindruck von Surround-Sound mit nur einem Lautsprecher.

Auch das Lautsprechermodell mit Tischständer ist schwer.
Bild: singen

Während Syng behauptet, dass ein einzelner Lautsprecher Surround-Sound liefern kann, kann jeder, der 5.397 US-Dollar ausgeben muss, drei Cell Alpha-Lautsprecher in einem Raum koppeln, um “den vollständigsten Ausdruck seiner Triphonie” zu erzielen. Nach einem Bericht von das Financial TimesSyng hofft, neben dem Verkauf von Hardware auch Einnahmen aus der Lizenzierung seiner Audiotechnologie zu erzielen.

In Bezug auf die Konnektivität sagt Syng, dass das Cell Alpha AirPlay 2 und Spotify Connect über Wi-Fi unterstützt. Die physische Konnektivität wird über zwei USB-C-Anschlüsse verwaltet, und Syng plant auch die Freigabe eines Kabels. USB-C zu HDMI Damit Cell Alpha eine Verbindung zu Fernsehgeräten herstellen kann (es kann auch TV-Audio mit AirPlay ausgeben). Für die Einrichtung und Wiedergabesteuerung steht eine Syng Space-Begleit-App zur Verfügung.

USB-C-Anschlüsse ermöglichen die physische Konnektivität.
Bild: singen

Syng beschäftigt derzeit rund 50 Mitarbeiter gemäß Verdrahtet, und soll 15 Millionen US-Dollar an Finanzmitteln aufgebracht haben. das FTLaut dem letztjährigen Bericht gehören zu diesen Mitarbeitern ehemalige Apple-Designer und Ingenieure sowie ehemalige Mitarbeiter von Nest, Ring, Nike und Facebook. Andere haben sich Berichten zufolge den Audio-Unternehmen Harman und Bowers & Wilkins angeschlossen.

Das Cell Alpha kann ab sofort auf der Syng-Website erworben werden. Zum Zeitpunkt dieses Schreibens wird der Versand in sechs bis acht Wochen erwartet.

READ  Adobe Lightroom Alternative: Die besten kostenlosen Fototools

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.