Dominic Thiem verkündet unglückliche Neuigkeiten, muss sich jedoch noch für die Monte Carlo Masters 2021 qualifizieren

Dominic Thiem verkündet unglückliche Neuigkeiten, muss sich jedoch noch für die Monte Carlo Masters 2021 qualifizieren

Der österreichische Tennisstar Dominic Thiem hat sich vom Monte Carlo Masters zurückgezogen, einem prestigeträchtigen Sandschaukel-Event, das sich auch als ideale Vorbereitung für die French Open eignet.

Die aktuelle Nummer 4 der Welt hatte sich während seiner letzten Spiele auf der Tour über ein Fußproblem beschwert.

Dominic Thiem sagte, er sei immer noch nicht bereit, an Wettkämpfen teilzunehmen

Es versteht sich, dass der amtierende US Open-Champion zugab, dass er es war “Immer noch nicht bereit zu konkurrieren” und zog sich daher von der Veranstaltung zurück.

Thiem machte bei den diesjährigen Australian Open ein Viertelfinale, nachdem er in zwei Sätzen gegen den Bulgaren Grigor Dimitrov verloren hatte.

Der zahme Verlust der Finalisten von 2020, der nach einem beeindruckenden Sieg von hinten gegen den heimischen Favoriten Nick Kyrgios in Dimitrovs Kampf eintrat, ließ viele in völliger Verwirrung.

LONDON, ENGLAND – 22. NOVEMBER: Dominic Thiem von Österreich fällt während seines Spiels gegen Daniil Medwedew von Russland am Tag 8 des Nitto ATP World Tour Finales an der O2 Arena am 22. November 2020 in London, England. (Foto von TPN / Getty Images)

Er folgte mit einer Viertelfinalniederlage gegen den Spanier Roberto Bautista Agut in Doha und einer schockierenden Niederlage in der ersten Runde gegen den aufstrebenden Südafrikaner Lloyd Harris bei den Dubai Open.

das österreichisch zog sich später von den aktuellen Miami Open zurück.

Dominic Thiems Vater spielte die Besorgnis über sein Fußproblem herunter

In einem kürzlich geführten Interview mit der Kleinen Zeitung Thiems Pater Wolfgang versuchte, die Sorgen um seinen Fuß zu minimieren.

Er sagte, sein Sohn habe das Fußproblem dadurch entwickelt, dass er häufig auf hartem Boden rutschte und dass er gut mit dem Problem umgehen sollte.

“Es sind kleine Dinge, die immer wieder passieren, wenn Dominic auf hartem Boden spielt” Sagte Wolfgang.

Thiem senior zerstreute die Ängste um seine Fitness und sagte, sein Sohn sei es “Ist gut” und sein medizinisches Team überprüfte gerade a “manche Dinge”.

„Jeder hat seine Schwachstelle. Aber es ist nichts Ernstes, sonst würde es genauso weh tun, wenn er den Fuß nicht belasten würde. “ Thiems Vater sagte.

Seine Abwesenheit in Monte Carlo wird jedoch sicherlich Zweifel an seiner Teilnahme am diesjährigen Roland Garros aufkommen lassen.

Der Österreicher wurde zuvor zitiert, er wolle den 13-fachen Roland Garros-Meister Rafael Nadal in diesem Jahr bei Roland Garros schlagen.

Thiem verlor das Roland-Garros-Finale in aufeinanderfolgenden Ausgaben des Turniers in den Jahren 2018 und 2019 gegen den Spanier.

Weiterlesen: “Das sind kleine Dinge”: Dominic Thiems Vater erzählt von seinem Fußproblem

READ  Philippe Coutinho: Wendepunkt bei Bayern-Star - führender Anruf am Morgen nach dem CL-Triumph

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.