Deutschland warnt Nachbarn vor Grenzschließungen vor Virusängsten, World News

Deutschland warnt Nachbarn vor Grenzschließungen vor Virusängsten, World News

Die deutschen Staats- und Regierungschefs warnten am Donnerstag, dass sie die Schließung der deutschen Grenzen zu ihren Nachbarn aufgrund extrem hoher Coronavirus-Infektionen, die durch ansteckendere Varianten in Ländern wie Österreich und der Republik verursacht wurden, nicht ausschließen könnten. Tschechisch.

“Wir halten es für sinnvoll, die beiden (Österreich und die Tschechische Republik) als Mutationszonen zu deklarieren. Dies wird wahrscheinlich passieren”, sagte der bayerische Ministerpräsident Markus Soeder.

Er warnte am Mittwochabend, dass, wenn die Tschechische Republik nicht in der Lage sei, die geeigneten Maßnahmen zur Eindämmung der Ansteckung zu ergreifen, “die Schließung der Grenzen ebenfalls ein Problem sein muss”.

Deutschland hat Ende Januar die meisten Reisenden aus Ländern verboten, die als sogenannte Mutationszonen oder Orte eingestuft sind, die am stärksten von neuen, ansteckenden Coronavirus-Varianten betroffen sind.

Aus diesen Ländern dürfen nur wenige Ausnahmen nach Deutschland einreisen, darunter zurückkehrende Deutsche und wichtige Arbeitskräfte.

Da die EU-Nachbarländer weiterhin eine hohe Anzahl von Infektionen melden, die teilweise durch Varianten verursacht werden, befürchten die deutschen Staats- und Regierungschefs, dass die Offenhaltung der Grenzen die Bemühungen des Landes zur Verringerung der Ansteckung untergraben könnte.

Der baden-württembergische Ministerpräsident Winfried Kretschmann erklärte auf einer regionalen Parlamentssitzung: “Wenn sich Varianten des Virus in den Nachbarländern weiter ausbreiten, kann dies” natürlich auch zur Grenzschließung führen “.

Österreich hat bereits Beschränkungen angeordnet, um zu verhindern, dass Menschen die Bergregion Tirol verlassen. Bundeskanzler Sebastian Kurz sagte, er sei von Europas größtem Ausbruch der südafrikanischen Variante betroffen.

– Angst vor dem Hotspot der Super-Sender –

Jeder, der das Gebiet verlässt, muss jetzt einen negativen Coronavirus-Test mit Geldstrafen von bis zu 1.450 Euro für jeden vorlegen, der dies nicht tut.

READ  Werner Hansch ist der Gewinner

Aber Soeder, dessen Region an Tirol grenzt, befürchtete, ein “zweites Ischgl” sei in Arbeit – bezogen auf das österreichische Skigebiet, das zu Beginn der Pandemie ein Hotspot für die Ausbreitung von Coronaviren wurde.

Tirol “nimmt die Entwicklung nicht ernst”, sagte er.

In der Zwischenzeit gab das Land Sachsen, das neben der Tschechischen Republik liegt, bekannt, dass es ab Samstag strengere Kontrollen auferlegt, wobei die Beschränkungen auch grenzüberschreitende Arbeitnehmer betreffen.

Nur Arbeitnehmer in wichtigen Sektoren – wie Ärzte oder Arbeitnehmer in Altenheimen – dürfen reisen.

Sie müssten jedoch jeden Tag Antiviren-Tests bestehen und sich verpflichten, nur zwischen ihrem Zuhause und ihrem Arbeitsplatz zu reisen.

Die tschechische Regierung sagte am Donnerstag, sie würde drei schwer betroffene Bezirke blockieren, darunter zwei an der deutschen Grenze, um zu verhindern, dass Menschen, die in diesen Gebieten leben, das Land verlassen und andere einreisen.

Die tschechischen Gesundheitsbehörden möchten, dass die Bremse drei Wochen lang in Kraft bleibt, obwohl es wahrscheinlich Ausnahmen gibt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.