Der lange ruhende isländische Vulkan erwacht in einem feurigen Ausbruch

Der lange ruhende isländische Vulkan erwacht in einem feurigen Ausbruch

Am Freitag brach in der Nähe von Reykjavík, der Hauptstadt Islands, ein Vulkan aus, der einen Lavabrunnen projizierte, der nach Tausenden kleiner Erdbeben in den letzten Wochen den Nachthimmel beleuchtete.

Am Freitag brach in der Nähe von Reykjavík, der Hauptstadt Islands, ein Vulkan aus, der einen Lavabrunnen projizierte, der nach Tausenden kleiner Erdbeben in den letzten Wochen den Nachthimmel beleuchtete.
Foto:: Halldor Kolbeins / AFP ((Getty Images)

Ein langer ruhender Vulkan brach am Freitag auf der isländischen Halbinsel Reykjanes aus und schoss auf einen Lavabrunnen, der den Nachthimmel etwa 30 Kilometer südwestlich der Landeshauptstadt beleuchtete, das isländische Wetteramt. am Freitag gemeldet. Der Ausbruch, der nach fast 800 Jahren der erste auf der Halbinsel sein dürfte, folgt auf Wochen erhöhter seismischer Aktivität in der Region.

„Der Ausschlag wird zu diesem Zeitpunkt als klein angesehen und der Ausschlag ist App. 500 m entfernt [546 yards] lange. Die Magmazone ist App. 1 km2. [0.4 square miles]Sagte IMO in ein Tweet. “Lavafontänen sind klein.”

Die Agentur twitterte dann ein Video über die Folgen des Ausbruchs eines Hubschraubers der Küstenwache, das Sie unten in all seiner schrecklichen Pracht sehen können.

Der Ausbruch ereignete sich in der Nähe des Berges Fagradalsfjall und begann am Freitag gegen 16:45 Uhr MEZ, wobei Lava bis zu 100 Meter in die Luft geschickt wurde, sagte Bjarki Friis vom isländischen Wetteramt. Reuters. IMO zuerst entdeckt Den Ausbruch mit einer Webcam stellte er in der Nähe des Berges auf, was er dann über thermische Satellitenbilder bestätigte. Stunden späterDie Agentur sagte, die Lava schien “langsam nach Südwesten und Westen” zu fließen. Das Lavaglühen war am Rande der isländischen Hauptstadt Reykjavík zu sehen.

Während die lokalen Behörden erklärt haben, dass sie nicht glauben, dass der Ausbruch eine unmittelbare Bedrohung für die umliegenden Städte darstellt, tun sie dies versierte Bewohner um ihre Fenster zu schließen und drinnen zu bleiben, um zu vermeiden, dass möglicherweise aus dem Spalt ausgestoßenes Vulkangas eingeatmet wird. Auch die isländische Polizei drängte Leute sich vorerst von der Eruptionsstelle fernzuhalten, da Ersthelfer die Situation weiterhin einschätzen.

Laut Reuters haben in den letzten vier Wochen mehr als 40.000 Erdbeben die Region heimgesucht. Die Halbinsel erlebte allein am Donnerstagmorgen rund 400 Erdbeben, und laut IMO wurden heute am Freitag mehrere niederfrequente Erdbeben unter Fagradalsfjall registriert.

Island ist eines der die meisten vulkanischen Nationen in der Welt. Von den rund 130 Vulkanen bleiben rund 30 aktiv. T.er Die Halbinsel Reykjanes blieb danach relativ ruhig Sputtern an und aus in einer Reihe von großen Eruptionen zwischen dem 10. und 13. Jahrhundert, aber Wissenschaftler begannen, sich auf mögliche Eruptionen nach der Rate von vorzubereiten Die Erdbeben nahmen 2019 stark zu.

READ  Der polare Wirbel bewegt sich aufgrund steigender Temperaturen um den Nordpol nach Süden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.