Der CEO von Niantic teilt das Teaser-Image des AR-Brillengeräts TechCrunch

Der CEO von Niantic teilt das Teaser-Image des AR-Brillengeräts TechCrunch

Oh hallo. Was ist es dann? Ein AR-Headset der Marke Niantic? Vielleicht? John Hanke, CEO des Entwicklers Pokémon GO, neckte einen möglicherweise am Kopf montierten Erstanbieter-Laptop, als das Unternehmen einen aggressiveren Vorstoß in Richtung Augmented Reality unternahm.

“Es ist aufregend zu sehen, welche Fortschritte wir bei der Ermöglichung neuer Gerätetypen machen, die unsere Plattform nutzen”, bemerkte der Geschäftsführer im Begleittext ein Bild von Brillentempeln, die mit dem Namen Niantic in leuchtendem Orange verziert sind.

Niantic war ein ziemlich aktiver Investor im Bereich der Augmented-Reality-Hardware, daher ist es auch möglich, dass sie eine Markenpartnerschaft mit einem Startup eines Projekts eingegangen sind, aber diese Ernte kryptischer Bilder erweckt mit Sicherheit den Eindruck, dass sie ein Gerät präsentieren eine First-Party-Marke. Es ist auch möglich, dass dies ein Produkt in der Kategorie „Smart Brillen“ ist, das keinen Bildschirm enthält, sondern sich auf die Erstellung von Audio- oder Kamerafunktionen in einer Brille konzentriert. Niantic gab zuvor bekannt, dass es mit Qualcomm zusammenarbeitet, um das Benchmark-Design für seine XR-Hardwareplattform zu definieren.

Wir haben Niantic um weitere Kommentare gebeten.

Insbesondere folgt der Twitter-Teaser auch Niantics Stellenausschreibung für einen AR OS-Engineering-Manager.

“Wir sind auf einer ehrgeizigen Mission, die Welt in eine Augmented-Reality-Leinwand zu verwandeln, auf die Spiele und andere Apps malen können”, heißt es in der Liste. „Diese Zukunft wird auf den AR (HMD) -Kopfanzeigen voll verwirklicht. Das Niantic Engineering-Team sucht nach einem inspirierenden Leiter, der die Richtung des Engineerings überwacht, um ein AR-Betriebssystem für HMDs zu erstellen und Anwendungen für Millionen von Niantic-Spielern zu ermöglichen. “”

Das Bild befindet sich inmitten einer jüngsten Aktivitätswelle für Googles einzigartigen Spin-out. Letzte Woche Das Unternehmen kündigte einen AR-Titel an, der auf Pikmin basiert, eine weitere Nintendo-Zusammenarbeit nach dem überaus erfolgreichen Pokémon-Titel. Anfang dieses Monats wurde eine Proof-of-Concept-Version von Pokémon GO vorgestellt, die auf HoloLens 2 von Microsoft ausgeführt wird.

READ  Einige Körper legen alles Shrek auf eine 1,44 MB Diskette

Die AR-Plattform von Niantic wurde größtenteils unter Verschluss gehalten, da das Unternehmen offenbar auf einen aktiveren Moment in der Augmented-Reality-Entwicklung wartet, um einen wichtigen Schritt zu machen. Ein Teil dieses Geschäfts kann letztendlich durch ein größeres AR-Hardware-Ökosystem definiert werden, und da Apple und Facebook um die Veröffentlichung ihrer eigenen Geräte konkurrieren, kann ich mir vorstellen, dass Spieler wie Niantic besorgt sind, dass sich diese frühen Geräte auf sie konzentrieren werden. Erstanbieter-Software. zunächst und lassen weniger Plattformmöglichkeiten für Dritte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.