Das IPhone SE 2023-Konzept zeigt uns, wie kerblose iPhones aussehen könnten

das Apple iPhone SE zweite Generation Es wurde im Jahr 2020 veröffentlicht und verfügt über einen 4,7-Zoll-LCD-Bildschirm sowie große obere und untere Einfassungen. Die nächste Iteration, die voraussichtlich im Jahr 2022 veröffentlicht wird, wird voraussichtlich das gleiche Design beibehalten, obwohl sie wahrscheinlich mit verbesserten Interna und 5G-Konnektivität ausgestattet sein wird.

Das Modell 2023 würde ein Facelifting und einen Konzeptdesigner erhalten Apfelturm neueste Abbildungen (via 9to5Mac) erwecken das gemunkelte Design zum Leben.

das IPhone SE 2023 wurde entwickelt, um einen größeren 6,1-Zoll-Bildschirm mit einer Lochloch-Selfie-Kamera anzubieten. Das Letzte iPhone SE Das Modell ist nicht mit der Face ID-Technologie ausgestattet und basiert stattdessen auf einer Touch ID, die in die Home-Taste für biometrische Daten integriert ist. Der Kompromiss ist eine dicke untere Lünette.
Da sich die SE-Modelle an Personen richten, die nach erschwinglichen Mobiltelefonen suchen, ist es auch unwahrscheinlich, dass die 2023-Variante eine Gesichtserkennung erhält, und es wird davon ausgegangen, dass Apple den Fingerabdruckleser wie beim iPad Air 2020 auf den Ein- / Ausschalter stellt.
Apple könnte den Lautsprecher auch neu positionieren Kante den oberen Rahmen schneiden. Einwerfen iPhone 12-quadratische Inspiration von den Rändern, und das neue Modell könnte am Ende so aussehen:

Das vermutete kerblose Lochdesign wird zunächst verwendet einige iPhone 14 Modelle, von Analyst Ming-Chi Kuo.

READ  Warum ändert sich die TV-Lautstärke?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.