Beeinträchtigt schlechtes Wetter unsere Laune?

Die kalte und dunkle Jahreszeit hat begonnen. In diesen Monaten sind wir nicht mehr so aktiv wie im Sommer, kuscheln uns gerne auf das Sofa und schauen einen netten Film oder spielen auf Internetseiten im Casino online.

Ist Ihnen schon einmal aufgefallen, dass unsere Stimmung an besonders düsteren Tagen sinkt? Natürlich können Sie die schlechte Laune dem Zufall zuschreiben. In diesem Artikel geht es um die Beeinträchtigung der Laune bei schlechtem Wetter und was Sie dagegen unternehmen können, um sich wieder besser zu fühlen.

Schlechte Laune bei schlechtem Wetter ist keine Einbildung

Wenn Sie sich an einem dunklen und verregneten Tag niedergeschlagen fühlen, liegt das nicht an Ihrer Einbildung. Denn schlechtes Wetter kann tatsächlich einen negativen Effekt auf Ihre Emotionen haben. Laut diversen Studien sind ca. 9 % der Menschen bei verregneten, dunklen und kalten Tagen, besonders empfindlich.

Wenn Sie zu den 9 % gehören, sollten Sie sich an diesen Tagen nicht in Ihr Bett verkriechen und die Bettdecke über den Kopf ziehen. Gehen Sie auch bei Regen heraus, denn es wurde herausgefunden, dass Licht den Serotoninspiegel erhöhen kann, was wiederrum zu einer besseren Laune verhilft.

Schlechter Laune entgegenwirken

Doch nicht nur durch Licht wird Ihre Laune erhöht. An schlechten Tagen sollten Sie besonders auf sich selber achtgeben. Gönnen Sie sich eine kurze Pause, kochen Sie etwa leckeres oder lassen Sie sich von Ihren Mitmenschen verwöhnen.

Gönnen Sie sich eine Massage

Eine Massage von einem professionellen Therapeuten ist ideal zum Stressabbau geeignet. Leider sind Termine in einem Massagestudio häufig nicht kurzfristig zu bekommen und auf Dauer sehr teuer.

READ  "Faszinierend, berechnend": Die Rechnungen des Ex-Junggesellen sind scharf mit Andrejs "Sommerhaus"

Wenn Sie eine schnelle Lösung brauchen, sollten Sie diesen praktischen Trick ausprobieren:
Massieren Sie Ihren Nacken. Wenn Sie möchten können Sie sich einen Massageball oder ein anderes Massagegerät zur Hilfe nehmen. Fahren Sie in leicht kreisenden Bewegungen über den Nacken. Das kann Ihnen bei der Entspannung helfen und löst Verspannungen aus Ihrer Muskulatur.

Drücken Sie Ihren Daumen jetzt in die äußerste Ecke der Handfläche der anderen Hand. Massieren Sie die äußere Handinnenfläche langsam und mit kreisenden Bewegungen. Streichen Sie von außen nach innen, bis Sie die Mitte Ihrer Handfläche erreicht haben. Wiederholen Sie die Übung so oft sie möchten.

Düfte wirken sich positiv auf die Stimmung aus

In verschiedenen Forschungen hat sich gezeigt, dass sowohl Orangen-, als auch Lavendeldüfte positiv auf die eigene Stimmung auswirken. Die beiden ätherischen Düfte können Ihnen dabei helfen die Laune zu verbessern, Ängste abzubauen und sich selbst zu lieben. Am besten eignet sich zum Verteilen der Düfte im Haus ein Aromadiffuser.

Spaziergänge eigenen sich hervorragend, um auf andere Gedanken zu kommen

Wenn Sie sich aufgrund der dunklen Jahreszeit oder des Wetters nicht wohlfühlen, sollten Sie Ihrer schlechten Stimmung aus dem Weg gehen. Ein kurzer Spaziergang kann Ihnen dabei helfen. Sie müssen keine drei Kilometer zu Fuß gehen. Bereits fünf bis zehn Minuten reichen aus.

Frische Luft, Sonnenlicht und Bewegung können Ihnen Ihre gute Laune zurückbringen. Bewegung setzt im Körper wohltuende Endorphine frei, die Sonne spendet Vitamin D und der Sauerstoff in der frischen Luft gibt Ihnen Energie und ermutigt Sie, tief ein und wieder auszuatmen.

Meditieren und Yoga können helfen Ihr Wohlbefinden zu verbessern

Ein paar Minuten zu entspannen, kann Ihre Stimmung heben. Schaffen Sie sich mit Kerzen und ätherischen Gerüchen eine gemütliche Atmosphäre und nutzen Sie die Zeit mit sich selbst. Ganz egal, ob Sie Meditieren, Yogaübungen praktizieren oder sich einfach nur hinsetzen und ein paar Mal durchatmen.  Achtsamkeit kann Ihr Empfinden verbessern und hilft Ihnen dabei, aus der aktuellen Situation das Beste zu machen. Vor allem aber helfen diese bewussten Übungen Ihnen dabei, sich von dem abzulenken, was Sie heute niederschlägt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.