Astronomen haben ein Schwarzes Loch "Goldlöckchen" entdeckt, das das 55.000-fache der Sonnenmasse beträgt

Astronomen haben ein Schwarzes Loch “Goldlöckchen” entdeckt, das das 55.000-fache der Sonnenmasse beträgt

Zusammengesetztes Bild des Schwarzen Lochs vom James Webb-Weltraumteleskop

Mit freundlicher Genehmigung der NASA / NASA / CXC / SAO; Rolf Olsen; NASA / JPL-Caltech; NRAO / AUI / NSF / Hertfordshire Univ / M.Hardcastle

Die Geheimnisse des Weltraums lassen uns immer wieder in Erstaunen versetzen, weshalb wir ständig nach den Galaxien suchen, um die nächste große Entdeckung zu machen. Jetzt gibt es eine neue, über die man alles wissen muss: Universität von Melbourne und Monash Universität Forscher arbeiteten zusammen eine gemeinsame Studie die in der Zeitung veröffentlicht wurde Naturastronomieund er beschreibt ihre Entdeckung eines schwarzen Lochs “Goldlöckchen”. Dies ist nur das zweite Schwarze Loch mit mittlerer Masse, das jemals entdeckt wurde, und es folgt schnell dem ersten, das erst im letzten Jahr aufgetreten ist. In Bezug auf die Größe treffend benannt, befindet sich das Schwarze Loch “Goldlöckchen” genau zwischen den kleinsten und größten jemals gefundenen Schwarzen Löchern, und es ist tatsächlich ein fehlendes Stück, das zwei Arten von Schwarzen Löchern verbindet: die aus Sternen und die riesigen Löcher in den Zentrum einer Mehrheit der Galaxien.

Diese Entdeckung wird Wissenschaftlern helfen zu verstehen, wie massive Schwarze Löcher überhaupt auftreten. “Obwohl wir wissen, dass diese supermassive Schwarze Löcher Wir lauern in den Kernen der meisten, wenn nicht aller Galaxien und verstehen nicht, wie diese Giganten im Zeitalter des Universums so groß werden können “, sagte James Paynter, leitender Autor und Doktorand an der Universität von Melbourne.

Verwandte: Wissenschaftler fanden ein Schwarzes Loch in einem Sternensystem so nah an der Erde, dass Sie es mit dem bloßen Auge sehen können

READ  Astronomie: Das NASA-Weltraumteleskop wird voraussichtlich Hunderte von einsamen Exoplaneten finden

Ein Gammastrahlenausbruch mit Gravitationslinsen half dem Team, dieses Schwarze Loch zu entdecken, das tatsächlich das 55.000-fache der Sonnenmasse beträgt. Sie verwendeten speziell entwickelte Software, um schwarze Löcher zu finden Gravitationswellen um es zu fangen. Und Forscher können jetzt mehr über diese Show und ihre Entstehung verstehen. “Dieses neu entdeckte Schwarze Loch könnte ein altes Relikt sein – ein ursprüngliches Schwarzes Loch – das zu Beginn des Universums vor der Bildung der ersten Sterne und Galaxien geschaffen wurde”, sagte Professor Eric Thran, Mitautor der Studie. Monash University School für Physik und Astronomie. und Chefermittler der ARC-Kompetenzzentrum für die Entdeckung von Gravitationswellen (OzGrav).

“Diese frühen Schwarzen Löcher könnten die Keime der supermassiven Schwarzen Löcher sein, die jetzt im Herzen von Galaxien leben.” Professor Rachel Webster, Co-Autorin der Studie und Pionierin der Gravitationslinse an der Universität von Melbourne, sagte. “Mit diesem neuen Kandidaten für das Schwarze Loch können wir die Gesamtzahl dieser Objekte in schätzen das Weltall. Wir haben vorausgesagt, dass dies vor 30 Jahren möglich sein könnte, und es ist aufregend, ein starkes Beispiel gefunden zu haben. “”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.